Doctor Who Legacy

Okay. Kein Rollenspiel-Diary diesmal. Nicht einmal ein Rollenspiel, um genau zu sein.
Wer mein Blog also nur für seine Pen & Paper-bezogenen Inhalte besucht, braucht hier nicht zu klicken.

Aber die Timberine hat doch tatsächlich ein Handyspielchen gefunden, das gerade „casual“ genug ist, um nebenbei im Bus mal gespielt werden zu können, und doch auch eine gewisse taktische Tiefe und Optionen und so beinhaltet. Die Rede ist von „Doctor Who Legacy“, das es zum kostenlosen Download für Android, IOS und als Facebook-Spiel gibt.

Doctor Who Legacy Startbildschirm

Das Grundprinzip ist klassisches „Bubble-Puzzle-Spielchen“ à la Candy Crush und Konsorten, wobei die Steine aber frei auf dem ganzen Spielfeld verschoben werden können, nicht nur um jeweils eine Position. Aber indem man die Steine verschiebt und Kombinationen erzielt, bekämpft man die zahlreichen Gegner aus dem Doctor Who-Universum, die das Spiel einem in steigenden Schwierigkeitsgraden entgegenwirft. Dabei spielt man ungefähr die Staffeln der Fernsehserie nach, ergänzt um eine kleine eigene Geschichte, die über eingeblendete Standbilder erzählt wird.
Das ganze Spiel verfügt über einen sehr liebevollen Zeichenstil, der für meine Begriffe deutlich charmanter wirkt, als Fotos oder Rendergrafiken das getan hätten.

Doctor Who Narrative

Bereits im Tutorial erhält der Doktor die ersten Companions, Madame Vastra und Jenny Flint. Sehr schnell kommt dann auch Porridge dazu; viele andere Charaktere und/oder andere Outfits für bereits freigeschaltete Charaktere droppen dann mehr oder weniger zufällig in den verschiedenen Levels. Aus den verfügbaren Charakteren stellt man sich je nach den Erfordernissen des zu spielenden Szenarios sein Team, bestehend aus einem Doktor und fünf Companions, zusammen. Alle Charaktere, Doktoren wie Companions, haben jeweils eine Farbe, die besonders viel Schaden bei Gegnern einer bestimmten anderen Farbe anrichtet, bei Gegnern einer anderen Farbe aber besonders wenig. So ist roter Schaden besonders wirksam gegen grüne Gegner, aber schwach gegen blaue, schwarzer Schaden besonders wirksam gegen gelbe Gegner, etc. Außerdem verfügen Charaktere wie Gegner über Sonderfertigkeiten, die sie mehr oder weniger häufig einsetzen können: Die Gruppe heilen, Steine zu einer anderen Farbe umwandeln, Gegner vergiften, Gegner stunnen und vieles mehr.

Doctor Who Kampf

Durch die Kämpfe gewinnen die daran jeweils beteiligten Companions Erfahrungspunkte und leveln auf, was ihre Werte (Lebenspunkte, Angriffskraft und Heilkraft) verbessert sowie den Cooldown ihrer Sonderfertigkeiten verkürzt. Alle 10 Stufen braucht man aber Ressourcen, die ebenfalls in den Kämpfen abfallen, um das nächste Levelband freizuschalten.
Auch diese Ressourcen, die sogenannten „Time Fragments“, haben Farben, und rote Charaktere zum Beispiel benötigen auf Level 10 zwei rote und zwei grüne Steine, um weiterzukommen. Auf Lvl 20 kommt eine dritte erforderliche Ressource hinzu, so dass sie nun 6 rote, 6 grüne und 6 rosafarbene Steine benötigen. Auf Level 30 sind es dann 10 von jeder Sorte, und so weiter.

Doctor Who Teambuilding

Neben Charakteren, Outfits und Fragmenten kann man aus den Kämpfen auch sogenannte „Time Crystals“ erhalten. Diese sind die Währung, die man benötigt, um im In-Game-Shop Charaktere oder Ressourcen zu kaufen oder gewisse Spielvorteile („Perks“) freizuschalten. Falls man nicht darauf warten möchte, bis man genügend Kristalle gesammelt hat, kann man diese auch gegen echtes Geld erwerben, aber das ist eigentlich absolut nicht nötig, so dass man an dem Spiel auch völlig kostenlos seine Freude haben kann. Allerdings wird auch die sogenannte „Fan Area“ erst freigeschaltet, wenn man einmal 6 Kristalle gekauft hat, aber da ich das Spiel sehr genial finde und die Entwickler gerne unterstützen wollte, waren das 3,75 Euro, die ich bereitwillig ausgegeben habe.

Doctor Who Tutorial

Das Spiel beginnt mit Staffel 7 (New Who, also der letzten Staffel mit dem Elften Doktor) und arbeitet sich dann über die sechste und fünfte Staffel mit zunehmender Schwierigkeit „hinunter“. Dabei wird die nächstniedrigere Staffel jeweils erst freigeschaltet, wenn man die vorige Staffel komplett durchgespielt hat. Seitdem vor einigen Wochen die achte Staffel mit Peter Capaldi als Zwölftem Doktor begonnen hat, folgt jeden Sonntag nach Ausstrahlung der neuen Folge der zugehörige Kampf nicht als reguläre Staffel, sondern in der Sondersektion „Specials“, wo vorher auch schon „The Hunt for Greyhound One“ zu finden war.

Doctor Who Charakterdrop

Alles in allem ist Doctor Who Legacy ein sehr umfangreiches Spiel mit hohem Suchtfaktor. Ich habe selbst noch längst nicht alles gespielt, was es darin zu spielen gibt, geschweige denn alle verfügbaren Doktoren und Companions freigespielt oder sie gar auf den momentanen Höchstlevel von 50 hochgezogen. Leider stürzt das Programm auf meinem Asus MemoPad regelmäßig nach ein bis zwei Kämpfen ab, was manchmal ein ganz netter Hinweis darauf ist, doch jetzt bitte weiterzuarbeiten oder sich wieder anderen Dingen zuzuwenden, auf einer längeren Zugfahrt aber, wenn man sich eigentlich die Zeit damit vertreiben wollte, eher nervig ist. Glücklicherweise läuft das Spiel auf meinem Schlaufon jedoch anstandslos, und auch die Synchronisation der Charaktere von einem Gerät zum anderen funktioniert einwandfrei. Lediglich Fragmente und Kristalle sind an das jeweilige Gerät gebunden, was schade ist, wenn man auf beiden zusammen locker genug zum Aufleveln hätte, aber durch die Trennung erst einmal wieder weiter sammeln muss.

Doctor Who Gewonnen

Aber das ist nur ein kleiner Wermutstropfen in diesem alles in allem genialen Spiel, bei dem es sehr viel Spaß macht, genau das richtige Team für die jeweilige Begegnung zusammenzustellen bzw. gezielt Begegnungen herauszusuchen, weil man noch bestimmte Steine braucht oder ein bestimmter Charakter noch nicht gedroppt ist.

Deswegen (und weil ich gerne mit solchen Fingerübungen meine Excel-Kenntnisse teste) habe ich sogar eine Excel-Datei gebaut, in der ich meine Companions und Fragmente verwalte. Diese findet sich hinter diesem Link; vielleicht wird dieser Artikel ja von jemandem gelesen, der das Spiel auch kennt und aus der Datei einen Nutzen ziehen kann. 🙂

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ganz was anderes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s