[RPG-Blog-O-Quest] Juni 2017: „Blogs“

RPG-Blog-O-Quest

Man mag es kaum glauben – es ist erst Mitte des Monats, und ich schaffe es, die aktuellen Fragen der monatlichen RPG-Blog-O-Quest zu beantworten! Aber gut, das Thema aus dem Juni war auch relativ einfach: Es geht um „Blogs“ als solche, vor allem um meinen eigenen, da fiel es mir einigermaßen leicht, etwas dazu zu schreiben. Diesmal stammen die Fragen übrigens wieder von Würfelheld, nachdem er und sein Quest-Mitbegründer Greifenklaue in den letzten Monaten das Thema jeweils einem anderen Blog überlassen hatten.

Die Fragen:
1. Warum hast Du Deinen Blog gegründet/gestartet?
2. Hat sich Dein Blog so entwickelt wie erhofft?
3. Wird es 2017 auf Deinen Blog kostenlose Abenteuer geben? Wenn „ja“ für welche Systeme?
4. Was wünscht Du Dir von Deinen Followern?
5. Welche drei anderen Blogs verfolgst Du am liebsten?
Bonusfrage: Was würdest Du gerne an Deinem Blog ändern wollen?

1. Warum hast Du Deinen Blog gegründet/gestartet?
Ich bin eine begeisterte Schreiberin von Spielberichten zu Rollenspiel, und vor der Gründung meines Blogs hatte ich mich schon eine ganze Weile mit dem Gedanken getragen, meine Diaries doch irgendwo zu sammeln, wo ich selbst leichter dran käme als in einzelnen Dokumenten auf meinem Rechner oder in unterschiedlichen Threads im Tanelorn-Forum. Den eigentlichen Ausschlag aber gab die Tatsache, dass 2011 ein Mitglied unserer Spielrunde zum Studieren ins Ausland ging, aber sehr gerne wissen wollte, was wie es mit der Runde in ihrer Abwesenheit weitergehen würde. Also begann ich für diese Gruppe, wo wir gerade einen Schnitt gemacht hatten und auf ein neues System und SL gewechselt hatten, ein regelmäßiges Diary, und damit diese Freundin aus dem Ausland leicht drankam, war ein festes Blog doch besser als ein Forums-Thread. Es begann also mit den Diaries zu dieser Dienstagsrunde sowie den Berichten vom Rollenspiel in World of Warcraft, aber sehr bald kamen auch andere Diaries hinzu sowie Systemvorstellungen, Kurzgeschichten und andere Themen, die irgendwie passten.

2. Hat sich Dein Blog so entwickelt wie erhofft?
Eigentlich schon. Die ursprüngliche Intention des Blogs war ja vor allem, die Spielberichte an einem Ort gesammelt zu haben, aber wenn ich mir die Zugriffszahlen so betrachte, dann scheint es schon ein paar Leute zu geben, die sich die Diaries gerne anschauen. Und das freut mich natürlich sehr. Auch wenn es natürlich immer schön wäre, wenn es im Laufe der Zeit noch ein paar mehr würden. Aber hey, welcher Blogger wünscht sich das nicht?

3. Wird es 2017 auf Deinen Blog kostenlose Abenteuer geben? Wenn „ja“ für welche Systeme?.
Nein. Oder zumindest kann ich mir das momentan so gut wie nicht vorstellen. Denn Timber’s Diaries ist, wie der Name ja schon sagt, vornehmlich ein Ort, wo ich meine Rollenspiel-Diaries sammle und veröffentliche. Eigene Abenteuer schreibe ich ja so gut wie nicht, bzw. ich schreibe sie nicht auf. Meine Abenteuervorbereitung besteht üblicherweise aus einer Idee, diversen NSC-Namen und -Motivationen, Fotos von Orten und NSCs sowie jeder Menge Improvisation. Ich könnte mir theoretisch überlegen, ausformulierte Abenteuer daraus zu machen, aber seien wir ehrlich: Dazu fehlt mir die Zeit und der Nerv.

4. Was wünscht Du Dir von Deinen Followern?
Gelegentlich einen Kommentar fände ich toll. Klar rede ich mir ein, dass ich die Diaries vor allem in meinem Blog sammele, damit sie an einem Ort gesammelt sind, aber seien wir nochmal ehrlich: Natürlich mache ich das auch (und vielleicht sogar vor allem), damit andere Leute die Geschichten lesen. Der eine oder andere Kommentar, wie einem Leser die Geschichte gefallen hat, wäre da manchmal echt toll.

5. Welche drei anderen Blogs verfolgst Du am liebsten?
Da nenne ich doch ganz frech vier statt drei, aber dafür haben zwei davon auch nichts mit Rollenspiel zu tun, sondern widmen sich eher allgemeinen Themen.

  • AUGEN²: Hier schreibt Uebelator regelmäßig und höchst amüsant über Filme, Serien, Computerspiele und sonstige mediale Themen, und gelegentlich baut er alternative Filmplakate oder ähnliches.
  • michaelaschreibt: Auch dies ist ein Non-RPG-Blog, aber hier geht es, wie der Name schon sagt, eher um Bücher, Geschichten und Musik (Michaelas eigene wie auch Rezensionen fremder Werke), hin und wieder durchsetzt mit Landschafts- oder Naturfotos.
  • Aber um auch mal auf Rollenspielblogs zu kommen: Auf Life and Times of a Philippine Gamer finden sich umfangreiche Rezensionen und Erfahrungsberichte zu vielen Systemen, plus interessante Einsichten darüber, wie man auf den Philippinen so rollenspielt
  • Auf Games from Folktales kam ich irgendwann, weil dieser Blog eines australischen Spieldesigners zahlreiche Beiträge zu Ars Magica enthält. Zu dem System, das ich selbst sehr gerne spiele, finden sich hier zahlreiche Gedanken, Plothooks und sonstige Beiträge, die ich einfach sehr interessant finde, auch wenn ich höchstvermutlich nie dazu kommen werde, irgendetwas davon selbst aktiv umzusetzen.

Bonusfrage: Was würdest Du gerne an Deinem Blog ändern wollen?
Etwas öfter Beiträge posten würde ich eigentlich ganz gerne. Aber so ein Diary schreibt sich eben nicht an einem Tag, vor allem momentan nicht, wo ich meist sehr viel um die Ohren habe, also muss es halt dauern, so lange es dauert. Immerhin gehen die Kurzberichte zu den Tanelorn-Treffen und der DZ-Con sowie die monatlichen Beiträge zur RPG-Blog-O-Quest meist ein bisschen schneller. Und wenn ich die Zeit hätte, würde ich auch mehr Systemvorstellungen oder sonstige rollenspielbezogene Beiträge posten, die selbst keine Diaries sind. Die Zeit habe ich nur eben leider sehr selten, und auch nicht immer Ideen für solche Postings. Aber wer weiß. Als ich vor 6 Jahren (wirklich schon vor 6 Jahren? Wow…) mit diesem Blog angefangen habe, gab es ja noch weniger Beiträge und noch weniger Kategorien und gar kein Thema „Sonstiges“.

Die Regeln der RPG-Blog-O-Quest:

  • An jedem Monatsersten stellt jemand – entweder die Questgründer Greifenklaue oder Würfelheld oder ein von ihnen beauftragter Blog – dem deutschsprachigen Rollenspielvolk fünf Fragen/Lückentexte. Die Veranstalter bitten darum, diese Fragen auf Blogs, in Podcasts, Vlogs oder in Foren zu beantworten (bzw. die Lückentexte auszufüllen).
  • Jeder Monat widmet sich einem Hauptthema, um das sich die Fragen drehen.
  • Über die Zusendung der Links, per Mail, Kommentar, usw. freuen die Organisatoren sich.
  • Jeder, der sich die Zeit nimmt, die fünf Fragen zu beantworten, ist herzlich willkommen.
  • Die verschiedenen “RPG-Blog-O-Quest” Logos dürfen in den Beiträgen benutzt werden.

Eine Auflistung aller früheren Blog-O-Quests, an denen ich bisher teilgenommen habe, findet sich hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges, RPG-Blog-O-Quest

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s