[Follow Friday] FF44: „Mein Highlight im Juli 2017“

Es ist wieder mal Freitag, also stellt Fiktive Welten der deutschen Blogosphäre im Rahmen des Follow Friday wie jede Woche eine Frage. Und da wir uns am Monatsende befinden, lautet sie wieder einmal:

Was war dein Highlight im Juli 2017 oder: Welcher Titel hat euch im Juli überzeugt?

Wie im Juni auch schon, werde ich auch diesmal meine Antwort wieder auf Rollenspiel und sonstige Lektüre aufteilen. Was das Rollenspiel angeht, so ist es im Juli schon wieder ein Vertreter aus der Apokalypse-Familie, und zwar diesmal „Monsterhearts 2“ von Avery Alder. Ich kannte Monsterhearts schon aus seiner ersten Edition, womit ich auf dem Tanelorn-Sommertreffen 2015 eine Runde ganz, ganz großes Kino erlebt habe. Als wir jetzt also mit einer Gruppe von Bekannten die zweite Edition ausprobieren wollten, war ich gespannt auf die Änderungen. So viele sind es eigentlich gar nicht, aber sie funktionieren ganz ausgezeichnet und machen das Spiel um verwirrte, verliebte und gefährliche Teenager noch mal ein wenig runder, glaube ich.

 

Aus dem Belletristik-Bereich nenne ich als mein Highlight des Juli „Neverwhere“ von Neil Gaiman, glaube. Ich kannte das bisher noch gar nicht, obwohl es ja schon fast 12 Jahre auf dem Buckel hat, und es hat mir ganz ausgezeichnet gefallen. „Anderes London“-Romane sind ja inzwischen fast ein eigenes Genre („Un Lun Dun“ von China Miéville zum Beispiel, obgleich das als Young Adult-Novel eine andere Stoßrichtung hat,  ebenso wie Miévilles Kraken oder Ben Aaronovichs „Rivers of London“ und dessen Fortsetzungen, auch Christoph Marzis „Lycidas“, das ich allerdings nicht gelesen habe), aber Neil Gaimans Roman ist doch einer der ersten Vertreter des Genres, soweit ich weiß, und einfach nur gut.

 

Das war es auch schon wieder für diese Woche. Eine Liste der Follow Fridays, an denen ich bisher teilgenommen habe, findet sich hier.

Advertisements

15 Kommentare

Eingeordnet unter Follow Friday, Ganz was anderes, Lesen, Systemvorstellungen

15 Antworten zu “[Follow Friday] FF44: „Mein Highlight im Juli 2017“

  1. Das Talenorn-Treffen klingt nach deinem Bericht echt spaßig! :o)
    Und Neverwhere merke ich mir mal ..

    Ein schönes Wochenende,
    Patricia

    Gefällt 1 Person

  2. Monsterhearts, da gab es Live-Episoden bei Ausgespielt, gefiel mir in der Mechanik gut und ja, sowaswie Buffy kann man damit bestimmt gut umsetzen.

    Ansonsten hab ich so wenig gelesen aber viel gespielt, dass ich auch ein RPG-Buch vorstelle …

    Gefällt 1 Person

    • Buffy geht damit garantiert super, stimmt. Das war ja, glaube ich, unter anderem auch eine der Inspirationen für das Spiel. Es gibt ja sogar einen Skin namens „the Chosen“, der genau so etwas abbildet wie die Slayerin.

      Gefällt mir

  3. https://hatmakerspartyblog.wordpress.com/2017/07/31/blogaktion-follow-friday-44/
    Ich war das ganze Wochenende krank. Hatte ja auch frei da kann man dsa mal machen. Deshalb kommt meine Antwort auch erst heute. Schönen Wochenstart.

    Gefällt 1 Person

  4. Falsche antwort unter dem falscehn blocg man merkt ich war krank. Muss ich mir malmerken hört sich super an. GuterTipp.

    Gefällt mir

  5. Der Einband von dem zweiten sieht ja mal mega spannend aus. Eine Leseprobe gibt es auch also ich lese mich dann mal ein. Eine schöne Wcohe wünsche ich.

    Gefällt mir

  6. Schön dass ich die Kommis nochmal gefunden habe. „Neverwehere“ ligt leider im Keller in Umzugskartons, ich komm da frühstens nächtsen Monta wieder dran. Allerdings hat mein Herzbube mir stattdessen „American God´s“ gegeben, selber Autor. Mit dem habe ich jetzt auch angefangen. Wollte mal fragen ob du das auch kennst?

    Gefällt 1 Person

    • Ja, das kenne ich auch, das habe ich vor einem oder zwei Jahren gelesen. Es ist vom Stil her deutlich anders als Neverwhere, hat mir aber auch sehr gut gefallen, nachdem ich die kleine Anfangshürde, die ich jetzt gar nicht mehr so genau definieren kann, erst einmal überwunden hatte. Ich glaube es war ein Fall von „Ich werde mit dem Protagonisten nicht so ganz warm und weiß auch nicht so recht, was das hier soll“. Aber wie gesagt, das war nur am Anfang, danach gefiel es mir richtig gut.

      Gefällt 1 Person

      • Also ich bin ziemlich gefesselt zur Zeit von dem Autor und kann es nicht erwarten weiter zu lesen, also so sehr das ich auch mal Dinge liegen lasse die ich tun sollte und das hatte ich schon lange nicht mehr.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s