Monsterhearts – Die Charaktere

In unserer zweiwöchig stattfindenden Montagsrunde spielen wir – nach einer Pause inzwischen wieder, aber in einem neuen Setting mit neuen Charakteren – Monsterhearts, ein Rollenspiel um Teenager, bei denen es sich eben um die typischen ‚Monster‘ (wie z.B. Werwolf, Vampir, Geist, etc.) oder sonstige übernatürliche Wesen handelt, die damit zurechtkommen müssen, dass ihre Hormone verrückt spielen und sie dazu auch noch übernatürliche Wesen sind.

Das Setting ist die Insel Martha’s Vinyeard vor der Küste von Massachussetts in den 2000er Jahren, also ungefähr dieselbe Zeit wie die Serie Veronica Mars: Laptops und Handys ja, Smartphones nein.
Beim Settingbau haben wir beschlossen, dass es auf der Insel zwei High Schools gab, eine öffentliche und eine mondäne, private, und dass zu Spielbeginn aus GründenTM die öffentliche High School bis auf weiteres geschlossen wurde und erst einmal alle auf die private Academy gehen.

Dabei haben wir die folgenden Charaktere:

  • Kharis. Playbook „The Mummy“. Eine altägyptische Nachwuchspriesterin, die damals mumifiziert wurde und jetzt im heutigen Amerika aufgewacht ist – warum, weiß sie selbst noch nicht so recht, aber ihr Sarkophag wurde offenbar, wie lange auch immer das her sein mag, von einem reichen Sammler nach Martha’s Vinyeard überführt. War vorher auf keiner von beiden Schulen, sondern ist komplett neu, kann sich aber durchmogeln, weil alle denken, sie war bis dahin auf der jeweils anderen Schule.
  • Lexi. Playbook „The Cerberus“. Hat die Fähigkeit zu sehen, wer auf die Insel ‚gehört‘ und wer nicht, und wird deswegen von allen möglichen Seiten (Kult mit finsteren Plänen, anyone?) be- und ausgenutzt. Hat von einem unbekannten Gönner ein Stipendium für die Academy – wegen der finsteren Pläne des Kultes vielleicht?
  • Holly. Playbook „The Queen“. Das beliebteste Mädchen an der Schule, samt einer Clique, die sich um sie geschart hat. Reiche und einflussreiche Eltern (die offenbar auch in dem Inselkult sind – oder ihn gar leiten?) War auch vorher schon an der Academy.
  • Arisala. Playbook „The Selkie“. Stammt aus dem Meer und kann sich in einen Seehund verwandeln, wenn sie ihren Seehundpelz überstreift. Tochter des Königs (oder Häuptlings), so ganz genau ist das noch nicht raus, oder vielleicht gibt es diesen Unterschied unter dem Meer auch gar nicht, eines Atlantis-artigen unterseeischen Reiches (oder Stammes). Wurde an Land geschickt, um die Menschenwelt auszukundschaften, weil eventuell eine Invasion anstehen könnte. War in einem früheren Leben Kharis‘ große Liebe Menehet. War vorher auf keiner von beiden Schulen.
  • Finola. Playbook „The Witch“. Stammt aus einer Familie und langen Linie von Hexen, die schon immer auf Marthas Vinyard leben – kein Vater, und auch sonst überhaupt keine männlichen Familienmitglieder in Sicht. War vorher an der öffentlichen High School.

Einige wiederkehrende NSCs haben wir auch: 

  • Ezra, Claire und Ashley. Die Mitglieder von Hollys Clique, mit denen sie eine telepathische Verbindung hat. Waren schon vorher an der Academy.
  • Ashton. Ashleys Bruder, aber nicht in Hollys Clique. War schon vorher an der Academy
  • Fred und Wesley. Brüder. Kamen von der öffentlichen High School.
  • Marcy und Kathryn (Kaycee). Spielen mit Finola in einer Band. Kamen von der öffentlichen High School.
  • Diarmuid. Arisalas Bruder, der sie an Land überwachen wollte und dabei sein Gedächtnis verlor.
  • Karen Hill. Direktorin der Academy.
  • Mr. Clark. Lehrer, der vorher an der öffentlichen High School war.

Weitere NSCs werde ich ergänzen, sobald sie relevant werden.

Die Beiträge in dieser Reihe stammen nicht von mir, sondern von Bob Morane. Es handelt sich dabei um Finolas in-game-Tagebuch. Sie schreibt und zeichnet in einem ledergebundenen Buch, das sie sehr sorgfältig hütet.

Bob Morane schreibt Folgendes zur Einführung:

Ich stelle mir vor, dass Finola ihr Tagebuch mit kleinen Bildern und Doodles verziert. Die sind im Text dann in Klammer und kursiv markiert. Finolas Skizzen und Doodles sind in einem einfachen frankobelgischen Stil mit leichten Manga-Elementen (große Augen). Jede Figur hat in der Regel eine eigene Farbe.

Finola: Rothaariges Mädchen mit blauen Augen. Trägt ein Shirt, auf dem eine Hexe vor einer Mondsilhouette auf einem Besen fliegt.
Arisala: Mädchen mit türkisfarbenen Haar und einer türkisfarbenen Muschel auf dem Shirt
Holly: Blondes Mädchen mit Krone und ggf. einem Zepter
Ashley: Blondes Mädchen mit Cheerleader-Uniform
Kharis: Mädchen mit dunkelhäutigem Gesicht. Die restliche Haut unter der Kleidung ist mit Bandagen umwickelt.
Lexi: Mädchen mit schwarzen Haaren und einer coolen Lederjacke
Kathryn: Mädchen mit Brille, grünen Augen und grünem Shirt. Die untere Gesichtshälfte ist meist hinter einem Buch verborgen.
Marcy: Punkiges Mädchen mit einer Flamme auf dem Shirt. Spielt häufig mit Feuer.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Monsterhearts, Pen & Paper

Kommentar hinterlassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..