Finolas Tagebuch – Eintrag 5

Samstag

Liebes Tagebuch,

Heute hatte ich eine Schicht im Beerdigungsinstitut. Aber mit dem Kopf war ich nicht ganz bei der Sache(Kopflose Finola, die mit einem Schädel, einem Kürbis und ihrem eigenen Kopf jongliert)

Ich habe schlecht geschlafen, meine Gedanken halten mich wach … was ist mit der Ritualkammer unter der Schule und der Präsenz, die ich dort gespürt habe? … warum hat jemand Mr Clark umgebracht? … Warum stalkt er mich als (Zeichnung eines Pac Man Geist)? … Was ist mit dem Killerarzt passiert? … und … und … Was mache ich nur mit Holly?

Viele Fragen, aber ich werde versuchen, Antworten zu finden. (Finola im Deerstalker mit Lupe: „Finola Holmes is on the job”)

Im Leichenraum wäre ich zwei, dreimal aus dem Klamotten gesprungen. Hinter jeder Ecke habe ich Mr. Clark gesehen. Man sollte meinen, ich bin den Anblick von Leichen und Geistern gewohnt. ☹

Aber ein Geist, der mich stalkt und für seine Mörderin hält, ist noch mal was anderes. (Finola schreiend in einem Keller; ein Geist schaut um die Ecke: „BOOO!“)

Ich hoffe, ich kann ihm klar machen, dass ich nichts mit seinem Tod zu tun habe. Also mein Körper nicht von mir gesteuert wurde.

Na TOLL

Ich habe Angst

Was will Mr. Clark von Holly

Gleich treffe ich mich noch mit Marci und Kaycee. Wir wollen was für den Talentwettbewerb proben. (Noten: Distraction is what I need; take me away from what I feel) Danach gehen wir vielleicht noch was weg. 

Ich hoffe, das bringt mich auf andere Gedanken.

—–

Sonntag

Liebes Tagebuch,

Die Mission „Finola Ablenken“ war ein Erfolg!

Musik bringt mich immer auf andere Gedanken oder schaltet sie ab. (Finola tanzt)

Aber heute … heute bin ich mit meinen Gedanken und Gefühlen alleine. Ich habe Unterricht bei Mom und  Granny, aber ansonsten nur Hausaufgaben.

Mir graut es schon vor morgen. 

Was werden wir herausfinden?

Was mache ich nur mit Holly?

Ich hoffe, alles läuft glatt und wir kriegen keinen Ärger. Noch mehr Ärger ist nicht gut.

Was mache ich nur … Was solls, ich frage sie einfach, ob sie mit mir ausgeht. Wenn sie nicht fragt, muss ich es halt tun.

Was soll schon passieren?

—-

Montag

Liebes Tagebuch,

Meine Briefe haben zumindest Interesse geweckt. Zuerst kam Arisala vor Chemie zu mir und spricht mich in ihrer üblichen Art auf den Zettel an. (Finola und Arisala in der Warteschlange der Cafeteria: „Wer ist Mr. Clark und wer will ihn ermorden?“)

Nicht so LAUT!!! Ich werde langsam PARANOID.

Ich habe ihr kurz erklärt, wer Mr. Clark war und was mit ihm passiert ist … also das er nach einem Unfall im Krankenhaus gestorben ist.

Ich habe mich für die Geheimniskrämerei entschuldigt .. aber PARANOIA(Finola und Arisala: „Handelt ein Geheimniskrämer mit Geheimnissen?“)

Atlantisch tickt als Sprache echt ganz schön anders … oder Atlantäer?

Sie fragte, ob der Begriff bösartig gemeint ist.

Nicht unbedingt

Sie war froh, weil Lexi ihr dann nicht böse ist.

WHAT?

Sie bedankte sich und war happy

COOL Glad to help.

Im Chemieunterricht hat mich dann Lexi angequatscht, sie war meine Experimentpartnerin. Natürlich wollte sie auch wissen, was mit dem Zettel ist. Ich habe versucht, ihr zu erklären, dass ich das gerne heute Abend machen würde, weil ich dann nicht alles zweimal erklären muss.

NATÜRLICH ging das Experiment schief … MY BAD (Finola und Lexi in einer Rauchwolke mit rußigen Gesichtern: „Ups!“)

Lexi hat mich rausgeschliffen. Schließlich mussten wir zur Krankenschwester. Auch gut … auf Chemie hatte ich eh keinen Bock mehr.

Draußen haben wir noch was geredet.

Sie fragte mich, woher ich weiß, dass was mit Mr. Clark nicht stimmt?

Ich weiß es halt!

Sie fragte, ob ich was mit Mrs Hill zu tun habe?

Neeee, die hat mich doch auf ihrer Abschussliste.

Lexi sagt, dass ich nicht auf der Liste stehe.

WOOOT? Schreibt Lexi etwa die Liste?

Ja!!!! (Lexi mit einem Folianten: „Ich bin die Hüterin der Liste.“)

WHAAAT!!! FUCK!!! WHAAAAAT!!!

Sie fragte, wer Mr. Clark umbringen will?

Ich weiß nur, dass und wer es gemacht hat, aber nicht, in wessen Auftrag.

Ich hab ihr noch gesagt, wer alles heute Abend kommt.

Hoffentlich kommen Kharis und Holly … hoffentlich kommt Holly und wir können uns mal alleine unterhalten.

Ich habe Mom gesagt, dass ich mit Kaycee und Marci raus bin und vermutlich bei Marci übernachte.

Schick gemacht … jetzt nur noch warten … ich werde Holly fragen

——-

Dienstag

Liebes Tagebuch,

Letze Nacht war das TOTALE CHAOS!!!

Nichts hat so funktioniert, wie ich das geplant habe.

Aber vielleicht fange ich besser am Anfang an.

Nach und nach sind alle aufgetaucht. Am Anfang war alles auch irgendwie lustig. 

Ich habe den Reigen eröffnet und allen erzählt, was ich über Mr. Clark weiß. Also nicht, dass ich ihn ins Krankenhaus gebracht habe und dann erdolcht habe. (Finola: „Das war ich gar nicht!“)

Deswegen will ich Mr. Clarks Geists rufen und ihn fragen. Sogar Holly hat zugegeben, Mr. Clark gesehen zu haben.

Arisala schien sich wohl was unwohl zu fühlen. Mir ist immer noch nicht klar, ob wegen der Geisterbeschwörung oder weil sie meint, die Bib ist ein Tempel. Holly hat sie was mit Geistergeschichten aufgezogen. 

Lexi erzählte, was sie über die Liste weiß, und vermutet, dass die Reichen und Mächtigen, aka Hollys Eltern, dahinter stecken! (Noten: DUH DUUUH DUUUUUUH)

Darauf ging Holly richtig ab, aber Lexi bügelte sie ab und Holly hat angefangen, über die Sache nachzudenken.

Plötzlich ist Lexi damit rausgeplatzt, dass Holly gestern mit Kharis rumgeknutscht hat

GRRRRRR (Finola, aus deren Augen Blitze Richtung Kharis schiessen.)

Holly verteidigte sich, Kharis hat sie geküsst, und es war nicht einvernehmlich 

GRRRRRR aber YAY

Holly war sehr zögerlich, als ich erklärte, dass ich einen Geist rufen will. Anscheinend ist ihr Wunschbrunnen okay, aber Hexerei nicht ☹

Vermutlich hatte sie Angst. Ich habe ihr gesagt, dass ich auf sie aufpasse, und sie entschied sich zu bleiben. 

Das Ritual lief gut!

Kharis hat mir geholfen, sie scheint Ahnung zu haben. Na gut, Ägyptische Priesterin halt. Sie hat es was mit dem Blutopfer übertrieben. (Kharis mit einem Messer: „Blut muss fliessen“)

Wir haben alles gesehen, was mit Mr. Clark passiert ist. (Finola: „Mist“) Nachdem der Killerarzt ihn niedergestochen hat, haben wir gesehen, wie Mrs. Hill ihn mit einer Infusion vergiftet hat.

Klar danach durfte ich den anderen erst mal erklären, warum ich auf Mr. Clark eingestochen habe. Die haben ganz schön Augen gemacht.

Holly war das wohl zu viel, und sie wollte gehen. An der Türe stieß sie auf den Geist von Mr. Clark.

Sie schrie was von: „Ich war es nicht, ich habe es mir vielleicht gewünscht, aber Finola war es.“

MOMENT!!! Da müssen wir mal drüber reden. Mental note to self: Kein Thema für ein Date!

Der Geist versuchte, uns pantomimisch Hinweise zu geben.

Letztlich haben wir rausgefunden, dass er eine Tasche hatte, in denen sich Hinweise befanden, warum er ermordet wurde. Die war im Leuchtturm.

Bevor wir zum Leuchtturm aufbrechen konnten, beginnen sich Kharis und Arisala zu streiten. (Kharis und Arisala: „Du hast mich vor 2000 Jahren verraten!“ „???“)

DICKE Luft!!!

Irgendwie sind wir beim Leuchtturm angekommen, ohne uns die Augen auszukratzen, obwohl Arisala GANZ schön seltsam drauf war. So still habe ich sie nie erlebt. Lexi hatte die Schlüssel zum Museum von Kaycee „geliehen“.

Kaum sind wir drin, hörten wir auch schon was aus dem Nebenraum. Ich versteckte mich in einer Fensternische … und Holly auch! 

OMG!!!

Es fing an zu brennen, aber das habe ich nicht so richtig mitgekriegt Ich wollte Holly einfach nur küssen(Finola schaut Holly mit Herzaugen an)

Dann rannte Lexi in die Flammen!

Voll IRRE

Mit einem aberwitzigen Stunt ist sie da wieder raus und hatte ein Notizbuch von Mr. Clark gerettet.

KEWLZ! (Lexi springt über ein Feuer)

Holly warf sich ihr in die Arme, ohrfeigte sie und sagte ihr, sie solle sowas nicht noch mal machen.

Läuft da was?

Bitte nicht!

Arisala hatte sich mittlerweile das Notizbuch geschnappt und warf es, nachdem sie es durchgeblättert hatte, ins Feuer.

WTF!!!

Das war so heiß, wir mussten da raus. (Noten: Burning down the House)

Arisala ist angepisst und springt ins Meer. Was ist mit der los? Wir haben den ganzen Mist umsonst gemacht.

Holly brach entkräftet zusammen, und wir konnten nicht abhauen.

Na SUPER das wird Mom freuen, aber ich wollte Holly nicht alleine zurück lassen, und Lexi blieb auch da.

Kharis war im Leuchtturm zurück geblieben. 

Sind Mumien feuerfest?

Zum Glück kam die Feuerwehr rechtzeitig und konnte sie retten.

Holly hat nicht mal gemerkt, dass ich mich für sie schick gemacht habe, und reden konnte ich auch nicht mit ihr.

Die Feuerwehr hat den Brand soweit gelöscht, und die Polizei nahm uns mit auf die Wache. Kharis hat es übel erwischt. Ihre Hände sind verbrannt und mussten vom Notarzt versorgt werden. (Kharis und Notarzt: „Ich habe schon Bandagen“)

Die Polizei stellte uns immer die gleichen Fragen. Wiederholung macht nicht alles besser. Aber HEY

Sie haben sich auf 2 brillante Theorien eingeschossen.

  1. Wir haben das (Bild einer Flamme) mutwillig gelegt
  2. Wir waren betrunken oder stoned und haben das (Bild einer Flamme) zufällig gelegt

Ich habe behauptet, wir waren auf dem Weg zum Leuchtturm, haben das Feuer gesehen und wollten helfen. Ich hoffe nur, die anderen haben eine ähnliche Story parat. (Finola vor einem wütenden Polizisten: „Können wir das noch mal machen und wir sprechen vorher unser Alibi ab?“)

Dann kam Hollys Anwaltsbrigade und haben uns raus gehauen. Holly wurde in eine Limousine verfrachtet und wir 3 standen mitten in der Nacht vor der Polizei. Grad sagte ich noch, dass es gut ist, nicht mit Blaulicht nach Hause gebracht zu werden, als der Familyvan von Mrs. Henderson vorfuhr. Mom, Granny und der halbe Zirkel waren da. (Familyvan, der mit Hexen vollgestopft ist)

YAY

Mrs. Henderson war so nett und fuhr Kharis nach Hause.

WOW ganz schöne Hütte hat sie da. Irgendwie habe ich ja damit gerechnet, dass sie in einem Mausoleum lebt. (Kharis vor einer Villa: „Diese Insel ist in einem schlechten Zustand. Nirgendwo gibt es vernünftige Pyramiden.“)

Lexi hat bei uns geschlafen, damit sie keinen Ärger an der Schule bekommt.

Lexi und ich haben uns noch was in meinem Zimmer unterhalten. Es schien ihr wohl zu gefallen, sie schaute sich neugierig um.

Sie will Mrs. Hill dran kriegen. Da bin ich dabei, aber die ist bestimmt nicht alleine. (Finola und Lexi: „Wir kriegen euch, finstere Schurken!“)

Lexi fragte mich, ob ich nicht mit Zauberei da was machen kann. Sie hat einen Fingernagel von Mrs. Hill im Leuchtturm gefunden. Ich muss aufpassen, dass ich nicht zu viel erzähle.

Ich habe Lexi gefragt, ob da was zwischen ihr und Holly läuft?

Sie war echt überrascht: Nein!

SO AWESOME

YAY

Ich habe ihr gesagt, dass ich damit sehen kann was Mrs. Hill macht, aber leider nur einmal. Ein Zauber, um jemand zu zwingen, die Wahrheit zu sagen, kenne ich nicht. Da muss ich mal in die Bücher schauen, da finde ich vielleicht was.  (Noten: „That olde black magic“)

So jetzt muss ich erst mal zur Schule.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Monsterhearts, Pen & Paper

Kommentar hinterlassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..