Archiv der Kategorie: Rollenspiel-Sonstiges

Blog-Einträge, die sich mit dem Rollenspiel beschäftigen, aber keine Diaries von Runden sind.

[RPG-Blog-O-Quest] November 2019: „Kinder“

Die RPG-Blog-O-Quest wurde vor drei Jahren von Greifenklaue und Würfelheld als Blogaktion ins Leben gerufen, bei der unterschiedliche Ausrichter der deutschsprachigen Rollenspielblogszene jeden Monat fünf Fragen zu ganz unterschiedlichen RPG-Themen stellen. Diesen Monat wird die Quest von Ackerknecht ausgerichtet und befasst sich mit dem Thema „Kinder“. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges, RPG-Blog-O-Quest

Drachenzwinge Einhornwald 2018

Anders als das Tanelorn-Forum, das zweimal im Jahr ein Wochenendtreffen abhält, gab es von der Drachenzwinge bislang immer nur ein Rollenspielwochenende im Jahr. Dieses Jahr aber wurde zum ersten Mal das Herbsttreffen der Drachenzwinge veranstaltet, und zwar mit einem eigenen Titel: „Einhornwald“. Während die Drachenzwinge-Con immer ungefähr auf dem  1. Mai liegt, wurde der Einhornwald um den 1. November herum angesetzt. Das Treffen fand von Donnerstag bis Sonntag statt und war damit kürzer als die normale DZ-Con, aber es gab immer noch Gelegenheit für einige sehr lustige Runden. Außerdem war es sehr lustig, dass bei diesem Treffen die Einhorn-Thematik tatsächlich nicht zu kurz kam, so zum Beispiel mit kleinen witzigen Aktionen wie der Kür zum „Einhorn des Tages“, einem täglich wechselnden Spruch auf einem Einhorn-Kalender, Süßigkeiten mit Einhorn-Motiv und so weiter.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter DZ-Con, Indie-RPGs, LIRP, Pen & Paper, Rollenspiel-Sonstiges

[Karneval der Rollenspielblogs] Oktober 2018: Schuhe

Das Thema des diesmonatigen Karnevals der Rollenspielblogs lautet „Schuhe“ und wird von Clawdeen ausgerichtet. Wie sie in ihrem Eröffnungsbeitrag mit einem Augenzwinkern schreibt, sind Schuhe „ein immer wieder aufkommendes Thema im Rollenspiel und somit eines, das zahlreiche Beiträge anlocken wird, nicht wahr?“

Jahaa. Hmmm. Ich möchte ja schon gerne etwas zu dem Thema schreiben. Nur was? Dass meine Chaosmagierin aus unserer 13th Age-Runde seit einer Weile ein paar magische Stiefel besitzt, deren spieltechnischen Effekt sie aber bisher noch nicht genau analysieren konnte, weil er immer dann eintritt, wenn sie schläft, hat zwar mit dem Karnevalsthema zu tun, gibt aber kein ganzes Blogposting her. Dass meinem LARP-Charakter mal die Stiefelsohlen angebrannt sind, als ich auf einem Winter-Con zu nah am Lagerfeuer saß? Geschenkt.

Nein, ich glaube, für den Oktober-Karneval versuche ich es mit einigen kleinen Plot-Hooks, die sich in verschiedenen Settings um Schuhe ranken könnten. Es sind nur ein paar Gedanken, wirklich nur Plot-Sämchen, aber vielleicht kann ja der eine oder die andere etwas damit anfangen. Supernatural-Hühner, lasst den Teil um ‚Urban Fantasy‘ (der letzte Abschnitt des Postings) doch bitte aus. Wer weiß, ob ich diese Idee nicht wirklich mal verwurste.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Karneval der Rollenspiel-Blogs, Rollenspiel-Sonstiges

[RPG-Blog-O-Quest] Oktober 2018: „No-Gos“

Die RPG-Blog-O-Quest gibt es inzwischen seit bereits drei Jahren: Im Oktober 2015 wurde diese Blogaktion von Greifenklaue und Würfelheld mit der Absicht ins Leben gerufen, der deutschsprachigen Rollenspielblogszene jeden Monat fünf Fragen zu ganz unterschiedlichen RPG-Themen zu stellen. Nachdem die Questfragen anfangs ausschließlich von den Gründervätern gestellt wurden, kamen spätere Questen dann zunehmend auch von anderen Ausrichtern. Zum 3-jährigen Jubiläum stellt Michael von Jaegers.net die Fragen, die sich diesen Monat mit No-Gos oder Tabus beim Rollenspiel befassen. Weiterlesen

3 Kommentare

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges, RPG-Blog-O-Quest

Endspurt bei Itras By!

itras by

Der Kickstarter für die deutsche Version von Itras By geht  in den Endspurt. Vier Tage haben potentielle Interessenten noch, um das Projekt zu unterstützen und eventuelle weitere Stretchgoals zu erreichen.
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges

[Karneval der Rollenspielblogs] September 2018: Piraten

Passend zum Talk Like a Pirate Day am 19. September lautet das Thema des Karnevals der Rollenspielblogs, der diesen Monat von Merimac von Spiele im Kopf ausgerichtet wird, natürlich „Piraten“. In meinen eigenen Spielsitzungen kamen bisher noch nicht so viele Piraten vor – ein paarmal schon, aber nicht in einer Form, dass eine meiner üblichen Nähkästchen-Plaudereien hier gut passen würde. Ich könnte natürlich auf unsere überaus lustige Hühnerrunde mit Luftpiraten in Bad Horses eigenem Setting „Faurelia“ verweisen oder darauf, wie es in unserer Miami-Files-Runde im Nevernever auch schon einmal zu einem Crossover mit den Figuren eben dieses Abenteuers gekommen ist. Aber nein, das sind ja nur Links. Stattdessen will ich versuchen, für Fate, was das System ist, mit dem ich mich derzeit am besten auskenne, einige Piratencharaktere aus unterschiedlichen Settings zu bauen. Sie sind eher als NSCs denn als SCs gedacht, würden sich aber vermutlich mit leichten Anpassungen auch als Spielercharaktere eignen.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Karneval der Rollenspiel-Blogs, Rollenspiel-Sonstiges

Itras By ist finanziert!

itras by

Nur ein kurzes Posting dismal, aber da ich mich gerade wie Bolle freue, muss ich das einfach loswerden: Der Kickstarter für die deutsche Version von Itras By hat sein erstes Fianzierungsziel erreicht. Dies bedeutete heute morgen die Freischaltung eines weiteren Pledge-Levels, „Wächter des Traumlichts“, mit dem man sich an einer strikt limitierten und wunderhübschen Sonderausgabe in schwarzem Kunstleder beteiligen kann.
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges

[RPG-Blog-O-Quest] September 2018: „Schauplätze“

Im September habe ich ja wieder einmal die RPG-Blog-O-Quest ausgerichtet und die Fragen des Monats unter das Thema „Schauplätze“ gestellt. Wie meist, wenn ich selbst eine Blogaktion veranstalte, poste ich meine eigenen Antworten erst gegen Ende des Monats und mache mehr oder weniger den Abschluss. Hier ist also mein eigener Beitrag zum Thema.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges, RPG-Blog-O-Quest

Itras By kommt auf Deutsch

itras by

Ich habe ewig an der Übersetzung gesessen (etwas über 5 Jahre tatsächlich, wenn ich mich nicht völlig irre), aber was lange währt, wird endlich gut. Oder ich hoffe doch zumindest sehr, dass es gut geworden ist. Langer Rede kurzer Sinn: Der Kickstarter für die deutsche Version von Itras By ist seit heute online.
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges

[RPG-Blog-O-Quest] September 2018: „Schauplätze“ – die Fragen

RPG-Blog-O-Quest

Vor genau einem Jahr, im September 2017, hatte ich schon einmal die Ehre, die von Greifenklaue und Würfelheld ins Leben gerufene RPG-Blog-O-Quest ausrichten zu dürfen, damals zum Thema „Charaktere“. Ein Jahr später bin ich wieder einmal mit der Quest an der Reihe und möchte mich diesmal dem Thema „Schauplätze“ widmen.

Weiterlesen

5 Kommentare

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges, RPG-Blog-O-Quest

[Karneval der Rollenspielblogs] August 2018: Ein Tag im Sommer

Diesen Monat wird der Karneval der Rollenspielblogs ausgerichtet von Niniane und ihrem Blog StoriesandCharacters. Passend zum Wetter, das ja den ganzen Monat über (zumindest bis gestern) sehr heiß gewesen ist, lautet ihr Thema für den Umzug „Ein Tag im Sommer„. Für meinen eigenen Beitrag möchte ich die Beleuchtung des Themas wie so oft wieder einmal gnadenlos persönlich halten und darüber berichten, welche Rolle Sommertage in meinen eigenen Runden bisher so gespielt haben.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Karneval der Rollenspiel-Blogs, Rollenspiel-Sonstiges

[RPG-Blog-O-Quest] August 2018: „Visionen“

Im August wird die im Oktober 2015 durch Greifenklaue und Würfelheld gegründete RPG-Blog-O-Quest durch Gloria von Nerdgedanken ausgerichtet, die sich diesmal dem Thema Visionen widmet.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges, RPG-Blog-O-Quest

[Blogaktion] Mystery Blogger Award

Im März – im März!! – dieses Jahres wurde ich von Michaelaschreibt für den Mystery Blogger Award nominiert, einer vor beinahe zwei Jahren von Okoto Enigma ins Leben gerufene Blogaktion.
Damals antwortete ich, dass ich momentan zwar keine Zeit hätte, aber gerne daran teilnehmen würde. Das war im März, wie gesagt. Also, liebe Michaela, ich danke dir sehr herzlich für die Nominierung, und ich hatte tatsächlich keine Zeit. Okay, ich habe zwar auch ab und zu daran gedacht, aber größtenteils ging es irgendwann dann auch einfach unter. Sorry dafür! Heute jedenfalls bin ich bei Rina von „Ich Lese“ über deren Nominierung zum Mystery Blogger Award gestolpert, und da fiel mir meine eigene offene Nominierung siedendheiß wieder ein.

Liebe Michaela, ich danke dir nochmals sehr herzlich für die Nominierung; ich fühle mich sehr geehrt, dass du meinen Blog für Award-würdig befindest! Und bitte entschuldige, dass es solange gedauert hat, bis endlich meine Antworten kommen.

Weiterlesen

10 Kommentare

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges, RPG-Blog-O-Quest

[Karneval der Rollenspielblogs] Juli 2018: Abschlussbeitrag

Es ist August – Zeit, den von mir im Juli ausgerichteten Karneval der Rollenspielblogs Revue passieren zu lassen und mit einem Abschlussbeitrag zu versehen. Als Überschrift für den Karneval hatte ich den Begriff ‚Stimmung‘ gewählt und in meinem Einführungsbeitrag einige Fragen zu dem Wort in den Raum geworfen, die möglichst weit gefasst und möglichst viele Facetten des Themenkomplexes abdecken sollten.

Anfangs hatte ich ein wenig die Befürchtung, dass das Thema auf gar kein großes Interesse in der deutschen RPG-Bloggerszene stieß. Denn bis Mitte des Monats hatte es gerade einmal zwei oder drei Artikel gegeben, dafür aber einige etwas abschätzige Kommentare im Forum darüber, dass das ja alles schon mal dagewesen sei und ob man denn jetzt süchtig die Stimmungsspielerdebatte von vor zehn Jahren (von der ich überhaupt nicht wusste, dass es sie gab, weil ich den Karneval ja überhaupt erst seit einigen Monaten näher verfolge, geschweige denn selbst daran teilnehme) wieder aufwärmen solle.

Aber glücklicherweise fielen den Postern in den verbleibenden Wochen des Monats trotz Hitze und Fußball-WM doch noch etliche Aspekte ein, die das Thema „Stimmung“ jenseits der alten Stimmungsspielerdebatte näher beleuchteten. Und dies sind sie:

Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Karneval der Rollenspiel-Blogs, Rollenspiel-Sonstiges

[Karneval der Rollenspielblogs] Juli 2018: Stimmung beim Online-Spielen

Diesen Monat habe ich wieder einmal das Vergnügen gehabt, den Karneval der Rollenspielblogs auszurichten. Als Überschrift hatte ich den Begriff ‚Stimmung‘ gewählt und in meinem Eröffnungsbeitrag einige Fragen zu dem Wort in den Raum geworfen, die möglichst weit gefasst und möglichst viele Facetten des Themenkomplexes abdecken sollten.

Dabei war mir, weil ich den Karneval überhaupt erst seit einigen Monaten näher verfolge, geschweige denn selbst daran teilnehme, überhaupt nicht bewusst, dass es vor etwa zehn Jahren schon einmal um ein ähnliches Thema ging – damals wurde das allerdings eher unter dem Titel „die Stimmungsspielerkontroverse“ abgehandelt. Ich selbst hatte den Begriff „Stimmungsspieler“ zwar in meinem Einführungsbeitrag auch erwähnt, aber eben nur als eine mögliche Facette unter vielen und ohne zu wissen, dass es da schon einmal eine Debatte um das Thema gab. Aber man kann den ziemlich weit gefassten Oberbegriff ‚Stimmung‘ ja zum Glück auch anders interpretieren, so dass im Laufe des Monats doch einige ganz unterschiedliche Beiträge zusammengekommen sind. Aber dazu mehr in meinem Abschlussposting.

Weiterlesen

5 Kommentare

Eingeordnet unter Karneval der Rollenspiel-Blogs, Rollenspiel-Sonstiges

Follow-Up: Blades in the Dark

Vielleicht erinnert sich der eine oder die andere: Im Oktober 2017 hatte ich in einem Beitrag der Katgorie „Systemvorstellungen“ meine ersten Eindrücke zu dem PbtA-Ableger „Blades in the Dark“ festgehalten. Inzwischen spielen wir in unserer dienstäglichen Feierabendrunde das System relativ regelmäßig, und deswegen möchte ich dem ersten Eindruck von damals heute eine Ergänzung folgen lassen. Den Gedanken daran hatte ich schon eine Weile, aber der konkrete Auslöser für diesen zweiten Post ist eine Beobachtung, die ich bei unserer vorgestrigen Session gemacht habe.

Weiterlesen

3 Kommentare

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges, Systemvorstellungen

[RPG-Blog-O-Quest] Juli 2018: „Lustlosigkeit“

Nachdem im letzten Monat mit Seanchui Goes Rlyehs Aufruf, ein Abenteuer zu gestalten, die RPG-Blog-O-Quest ein wenig anders ablief als sonst, kehrt die Quest im Juli wieder zum üblichen Format zurück. Seit ihrer Gründung im Oktober 2015 durch Greifenklaue und Würfelheld geht es meist darum, dass der deutschsprachigen Rollenspielblogszene jeden Monat fünf Fragen zu ganz unterschiedlichen RPG-Themen gestellt werden – in der ersten Zeit ausschließlich von den Erfindern selbst, dann zunehmend auch von anderen Ausrichtern. Jetzt im Juli stellt nach wieder einmal einer der Gründerväter die Fragen, und zwar widmet Würfelheld sich dem Thema Lustlosigkeit. Spannend dabei finde ich, dass sich ein paar der Fragen ziemlich gut mit dem diesmonatigen Karneval der Rollenspielblogs einhergehen, der wieder einmal von mir selbst ausgerichtet wird und dem Thema „Stimmung“ gewidmet ist.

Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges, RPG-Blog-O-Quest

[Karneval der Rollenspielblogs] Juli 2018: „Stimmung“ – Eröffnungsbeitrag

Im Juli 2018 habe ich wieder einmal die Ehre und das Vergnügen, den Karneval der Rollenspielblogs auszurichten. Die Fragestellung, die ich der deutschen Rollenspielbloggerszene diesmal zur Diskussion stellen möchte, kann man auf den ersten Blick vielleicht mehr unter spielleiterischen Gesichtspunkten beleuchten, aber ich hoffe, es gibt auch aus Spielersicht Dinge darüber zu sagen. Das Thema, für das ich zum Nachdenken anregen möchte, lautet:

Stimmung

Wie die letzten beiden Male auch schon, teile ich meinen Eröffnungsbeitrag in unterschiedliche Kapitel zu unterschiedlichen Aspekten, unter denen man sich dem Thema nähern kann, und werfe ein paar Fragen in den Raum. Aber das heißt natürlich nicht, dass ihr euch sklavisch an diese Fragen halten müsst (auch wenn ihr das wie immer natürlich dürft, wenn ihr mögt). Ich freue mich über jeden Beitrag, der sich dem Thema „Stimmung im Rollenspiel“ in irgendeiner Form widmet.

Weiterlesen

12 Kommentare

Eingeordnet unter Karneval der Rollenspiel-Blogs, Rollenspiel-Sonstiges

[RPG-Blog-O-Quest] Juni 2018: „Die 6Ws“

Im Juni läuft die RPG-Blog-O-Quest etwas anders als in den letzen 2 1/2 Jahren immer. Seit die Aktion im Oktober 2015 von Greifenklaue und Würfelheld ins Leben gerufen wurde, ging es bisher immer darum, dass – entweder von den Erfindern selbst oder auch zunehmend von anderen Ausrichtern übernommen – der deutschsprachigen Rollenspielblogszene jeden Monat fünf Fragen zu ganz unterschiedlichen Themen gestellt wurden, was den Bloggern eine Möglichkeit gab, über ihre ganz persönlichen Spielgewohnheiten und -vorlieben zu berichten. Diesmal jedoch ruft Seanchui Goes Rlyeh die Szene dazu auf, kreativ zu werden und anhand der 2009 auf dem Blog ‚Evil Machinations‘ postulierten „6Ws“ ein Abenteuer zu gestalten. Dabei nimmt man eben diese aus der Literaturtheorie bekannten sechs mit „W“ beginnenden Fragen und nutzt sie als Aufhänger, um ein Abenteuer daraus zu stricken. Ich habe keine Ahnung, ob mir das gelingen wird, aber versuchen will ich es wenigstens. Und wenn am Ende nur ein kleiner Plot-Hook dabei herauskommt.

Vom Setting her soll es Urban Fantasy werden, einfach weil das das Genre ist, in dem ich momentan am meisten leite und die Fingerübung deswegen einen praktischen Nutzen für mich selbst hat. Aber dass es Urban Fantasy werden soll, heißt auch: Supernatural-Hühner, Nase raus hier!

Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges, RPG-Blog-O-Quest

[Karneval der Rollenspielblogs] Juni 2018: Einstiegsabenteuer und Fate

Das Thema des Karnevals der Rollenspielblogs im Juni 2018 wird von Dnalor unter dem Motto First Contact, oder vom Einsteige(r)abenteuer ausgerichtet. Dabei fragt er nach Einsteigeabenteuern, Einsteigerabenteuern und Einstiegsabenteuern ebenso wie nach Abenteuern, die vom Erstkontakt mit Neuem handeln, und endet mit der provokanten These:

Fate ist Scheiße, weil für die einzelnen, ziemlich guten, Settings (Bergungskreuzer Möve, Masters of Uthamar, Die Geheime Welt der Katzen) nur Einsteigerabenteuer und ein paar Settings nichts Weiterführendes gibt. Da ist nach dem Einstieg schon Schluss. Warum sollte ich das dann überhaupt spielen?

Weil ich ja tatsächlich Fate in verschiedenen Ausprägungen kampagnenmäßig spiele, will ich mich diesmal nicht ausschließlich meinen Hauptcharakteren widmen, sondern mich stattdessen speziell auf Fate konzentrieren und ein bisschen was über die Einstiege erzählen, die ich gerade bei Fate mit meinen unterschiedlichen Kampagnencharakteren hatte. Ja, ich weiß, das ist schon wieder sehr persönlich – andere Teilnehmer werden sicherlich hochinteressante und sehr lesenswerte allgemeine Abhandlungen über das ideale Einstiegs-, Einsteiger- und Einsteigeabenteuer schreiben, während ich mich schon wieder auf Anekdoten und Anekdötchen herausrede. Aber ich will mich damit eben auf Dnalors These beziehen und von meiner ganz privaten Warte aus gesehen zeigen, wie vielseitig einsetzbar Fate in meinen Augen ist.

Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Karneval der Rollenspiel-Blogs, Rollenspiel-Sonstiges