Schlagwort-Archive: Forstzone

Forstzone (Kleintier-Anarcho-Satire. Wintertreffen 2012)

Die Forstzone. Ein Stück von dem, was die Zweibeiner „Deutschland“ nannten, wenn die Tiere es nur gewusst hätten. Rauh und dreckig und von den Hazis besetzt.

Serge, der Kater von Paris, hatte sie zusammengerufen. Paris, das war ein kleiner Teil von Schnurrerstadt, wo Serge über seinem unbestrittenen Reich thronte wie ein felliger König mit ramponierten Ohren. Aber die hatte er sich immerhin in jeder Menge schmutzigen Revierkämpfen erworben, was seinen Anspruch als König von Schnurrerstadt nur noch untermauerte. Serge kannte alles und jeden. Serge hatte Kontakte. Sogar zu den Hazis. Natürlich auch zu den Hazis, ein Kater musste immerhin überleben. Obgleich es auch Stimmen gab, die sagten, Serge arbeite insgeheim gegen die Besatzer. Ob das stimmte, wusste niemand so recht. Es konnte schon sein. Aber vor allem arbeitete Serge für eine Fraktion: für sich selbst. Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Pen & Paper, Tanelorn-Treffen