[Follow Friday] FF42: „Social Media“

Es ist wieder mal Freitag, also stellt Fiktive Welten der deutschen Blogosphäre im Rahmen des Follow Friday wie jede Woche eine Frage. Diesmal lautet sie:

Wie stehst du zu Social Media (Twitter, Instagram, Facebook, Youtube und Co.)? oder auch: Wie seht ihr die Entwicklungen in der Blog-Coummunity – sind Social Media ein Muss, läuten sie sogar einen Wandel ein oder wünscht ihr euch euren Blog zurück in den Mittelpunkt?

Eigentlich kann ich das relativ kurz beantworten: Ich habe mit den Social Media nicht so sonderlich viel am Hut. Sicher suche und finde ich Videos auf YouTube oder bekomme sie verlinkt und schaue sie dann. Und ja, gelegentlich surfe ich lesenderweise ein bisschen auf Twitter umher, ohne selbst einen Twitter-Account zu besitzen (vor allem seit den Präsidentschaftswahlen in den USA und der Twitter-Sucht des neuen Präsidenten bzw. den unterschiedlichsten Reaktionen auf diese) Ja, ich habe auch einen Facebook-Account. Auf dem werden neue Artikel dieses Blogs automatisch verlinkt, sonst mache ich so gut wie überhaupt nichts damit. Könnte ich eigentlich auch löschen. (Gerade gestern habe ich gesehen, dass Facebook mir ein kleines Video zusammengestellt hat, auf dem meine Aktivitäten des vergangenen Jahres zusammengefasst waren. Eigentlich eine ganz niedliche Idee, so grundsätzlich – nur dass bei mir die meisten Inhalte sich überhaupt nicht geändert haben sie dieselben Fotos dafür nehmen mussten, die seit zig Jahren da zu sehen sind. Und einen „Like“ auf Facebook verteilt habe ich laut dieser Statistik im letzten Jahr für ganze 13 Dinge. Yay.

Google+ nutze ich schon mehr – da bin ich in einer kleinen Rollenspieler-Community, an der ich mich gerne beteilige, und gelegentlich poste ich auf G+ auch einfach so mal einen Beitrag außerhalb dieser kleinen Community. Das ist aber auch schon wieder weniger geworden, seit Google die Hangouts verpflichtend vom restlichen G+ getrennt hat. Hangouts nutze ich sehr intensiv, das ist mein Haupt-Chat-Medium noch vor Skype, Threema, Telegram, WhatsApp oder Adium, und solange es in Google+ noch die klassische Ansicht gab, wo Hangouts und G+ auf einem Bildschirm angezeigt werden konnten, bekam ich ganz automatisch mit, was auf G+ so passierte, einfach, weil ich Hangouts offen hatte. Seit der Trennung öffne ich Hangouts standardmäßig und das eigentliche Google+ gar nicht mehr so häufig – da habt ihr euch ins eigene Fleisch geschnitten, Google, wie ich finde.

Google+ und die Hangouts sind aber noch für etwas anderes gut. Über Hangouts kann man nämlich ganz ausgezeichnet rollenspielen, und während ich zwar meistens eher Roll20 benutze, wenn ich online spielen will, läuft das Online-Rollenspiel gelegentlich auch über Hangouts (ebenso wie über Skype), und auch das klappt ziemlich gut.

Die Posting-Modalitäten bei Facebook & Co finde ich größtenteils ziemlich daneben. Gerade mit Facebook kann ich mich so gar nicht anfreunden. Die Hälfte der Zeit bekomme ich nicht mit, wenn irgendjemand, der mir eigentlich wichtig wäre, etwas postet, was gerade in meinem Feed obenangezeigt wird, kann ich nicht wirklich beeinflussen, alte Beiträge verschwinden viel zu schnell und sind kaum mehr zu finden, denn die Suchfunktion ist ein Graus. Wenn man denn mal einen Beitrag gefunden hat, kann man ihn kommentieren und mit unterschiedlichen Reaktionen bewerten, statt einfach nur „Like“ zu sagen, aber… meh. Bei Google+ verschwinden Beiträge zwar auch sehr schnell, aber irgendwie komme ich damit ein bisschen besser zurecht. Das ist mir einfach irgendwie sympathischer.

Aber alles in allem lobe ich mir in Sachen Übersichtlichkeit und Kommentarmöglichkeiten und Wiederfunde-Funktionen etc. pp. doch eigentlich immer noch Blogs. Blogs und Foren. Nennt mich altmodisch.

Und oh. So kurz ist das jetzt ja doch nicht geworden. Aber hey.

Das war es auch schon wieder für diese Woche. Eine Liste der Follow Fridays, an denen ich bisher teilgenommen habe, findet sich hier.

Advertisements

5 Kommentare

Eingeordnet unter Follow Friday, Ganz was anderes, Lesen

5 Antworten zu “[Follow Friday] FF42: „Social Media“

  1. Pingback: Fünf am Freitag 7: Kleine Verlage | Corlys Lesewelt

  2. Huch, hast recht mit dem Link. Das sollte eigentlich anders laufen. Werde ich gleich mal noch anders machen. Ich war wohl doch mit den Gedanken woanders. Merkwürdig. Danke, dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast. Eigentlich hatte ich gedacht, ich habe richtig verlinkt.

    Gefällt 1 Person

  3. wuerfelheld

    Die guten alten „Social Medias“. Man muss sie halt…
    Danke für den EInblick.

    Gefällt 1 Person

  4. Pingback: Social Media in der Blogosphäre – Follow Friday – Gelbe Zeichen

  5. Oh Hangouts finde ich auch klasse. Nutze ich vornehmlich für private Chats oder auch zum Bilder teilen. G+ ist mehr so ein Klick zur Rezi, sonderlich aktiv bin ich da nicht. Bei FB inzwischen auch nicht mehr. Ich mag diese „neue“ Chronik nicht und Werbung in meinem Namen geht gar nicht. All diese Hintertürchen und Co. finde ich furchtbar.

    Ich bin da auch gerne altmodisch und bevorzuge Blog und auch das ein oder andere Forum.

    Liebe Grüße
    Patricia

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s