Archiv der Kategorie: Shynassar & Lilié

Die Abenteuer von Shynassar „dem Goldfuchs“ Talamirrién und Lilié Flammenwanderer in World of Warcraft.

Die Geschichte von Shynassar und Lilié (13)

Es dauerte wieder einige Tage, bis sie im Grenzgebiet von Hillsbrad und Silverpine angekommen waren und die verlassene Festung der Kirin Tor aufsuchen konnten. Das Tor stand offen; die Mauern waren nur noch von Ratten und anderen wilden Tieren bewohnt, Wölfen, die den Weg in die Burg gefunden hatten. Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Shynassar & Lilié, World of Warcraft

Die Geschichte von Shynassar und Lilié (12)

Am nächsten Tag ging es Lilié ein wenig besser, gut genug, dass Shynassar für beide ein Portal nach Silvermoon öffnen konnte. Die heimische Umgebung, weit weg von dem Ort des Geschehens und den misstrauischen Tauren, würde der Magierin einen deutlichen Schub zur Besserung geben, hoffte der Patriziersohn. Am besten die friedliche grüne Idylle der Eversong Woods, und so brachte er Lilié nach einem Abstecher in sein Elternhaus am nächsten Tag langsam, ohne jede Anstrengung, an den See vor der Stadt. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Shynassar & Lilié, World of Warcraft

Die Geschichte von Shynassar und Lilié (11)

Der Flug in die Felswüste von Thousand Needles dauerte viel zu lange für den tief besorgten Shynassar. In Freewind Post angekommen, erfuhren die beiden Sin’dorei, dass es tatsächlich ein „Darkcloud Pinnacle“ gab. Dabei handelte es sich um die größte Ansiedlung des Grimtotem-Clans, die ein Stück nordwestlich vom Stützpunkt zu finden war und sich, durch Seilbrücken miteinander verbunden, auf drei der namensgebenden Felsnadeln befand, ganz ähnlich wie Thunder Bluff und der Freewind Post selbst. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Shynassar & Lilié, World of Warcraft

Die Geschichte von Shynassar und Lilié (10)

Es kam dem Magier so vor, als hätte er gerade erst die Augen geschlossen, da wurde er von drängender Hand wachgerüttelt. Kyuri stand mit Eile im Blick neben seinem Bett. „Ich habe einen Fehler gemacht. Wir müssen fort. Jetzt gleich.“
Shynassar zögerte nicht lange, sondern folgte seiner Beschützerin umgehend. Erst als sie Sonnenfels ein gutes Stück hinter sich gelassen hatten, erklärte sich die Runenritterin bereit, das Tempo ein wenig zu reduzieren und ihm zu sagen, was geschehen war. Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Shynassar & Lilié, World of Warcraft

Die Geschichte von Shynassar und Lilié (9)

Gleich am nächsten Tag brachen der Magier und die Runenritterin wieder auf und buchten eine Schiffspassage nach Ratchet. Dort angekommen, machten sie sich nach einer unauffälligen Umkleideaktion weg vom Goldfuchs hin zu einem verschrobenen Kräutersucher und Alchimisten in einer kunterbunten, leicht angesengten Robe, mit einer Kombination aus Wanderstab und Kräutergrabstock in der Hand und mit wirr in alle Richtung abstehenden Haaren auf den Weg in das Steinkrallengebirge. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Shynassar & Lilié, World of Warcraft

Die Geschichte von Shynassar und Lilié (8)

Shynassar durchlief in diesen Tagen eine weitere Veränderung. Die Strapazen in der Burning Steppe und der Searing Gorge hatten ihn bereits körperlich abgehärtet, zäher gemacht, doch auf dem Weg von Kargath durch das Sumpfland lernte er kämpfen. Natürlich reichte er nicht an die kühle, professionelle Kompetenz einer Kyuri Silberblatt heran, doch die Angriffszauber kamen dem Sin’dor nun fast ebenso mühelos über die Lippen wie die rein theoretische Magie früherer Zeiten. Und auch sein Degen fühlte sich zunehmend wie ein Teil seiner selbst an, und er musste immer weniger darüber nachdenken, was er tat, wenn er die Klinge führte. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Shynassar & Lilié, World of Warcraft

Die Geschichte von Shynassar und Lilié (7)

Lilié blieb noch einen Tag in Booty Bay, doch dann musste sie wieder nach Silvermoon aufbrechen, weil sie befürchtete, dass ihre Abwesenheit ungebührliche Aufmerksamkeit mit sich bringen könnte, vor allem von Seiten Sandovars.
Nach Liliés Abreise schrieb Shynassar der Runenritterin Silberblatt einen Brief und teilte ihr darin seinen neuen Aufenthaltsort mit. Sobald das erledigt war, widmete der Magier sich der Ausgestaltung seiner Rolle als Valrendiell Goldfuchs. Dazu zog er aus dem Gasthaus aus und fand eine feste Bleibe, erkundete die Gegend um Booty Bay herum und machte sich mit den einzelnen Piratengruppen der Umgebung vertraut. Er knüpfte Kontakte in der Freibeuterstadt und versuchte, der Figur des Goldfuchses Wurzeln zu verschaffen: es aussehen zu lassen, als habe dieser sich schon länger in der Gegend aufgehalten, wenn auch nicht gerade in Booty Bay selbst. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Shynassar & Lilié, World of Warcraft

Die Geschichte von Shynassar und Lilié (6)

Shynassar hatte vor, sich am nächsten Tag nach Orgrimmar zu begeben und den beiden Sin’dorjei zu schreiben, doch ehe er sich auf den Weg machen konnte, traf Besuch bei ihm ein, sehr angenehmer Besuch, auch wenn dieser alles andere als angenehme Nachrichten mitbrachte. Lilié war es, die dem Magier keinerlei Zeit für Fragen oder Gespräche ließ, sondern unverzüglich zum Aufbruch drängte. Unterwegs werde sie alles erklären, jetzt sei keine Zeit. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Shynassar & Lilié, World of Warcraft

Die Geschichte von Shynassar und Lilié (5)

Wie ein Automat folgte Shynassar der Ritterin. Mörder, Mörder, MÖRDER! war alles, was er denken konnte.
Durch die ganze Stadt zur Teleportationskugel nach Silvermoon zu gelangen, war unmöglich. Überall wimmelte es vor Wachen; es blieb nur die Flucht durch die Kanalisation.
Gehetzt, außer Atem und über und über mit grünem Schleim besudelt, landeten die beiden Blutelfen vor der Stadt.
Ihnen war klar, dass sie, wenn sie einmal diese Gegend verlassen würden, so schnell keine Chance hätten, hierher zurückzukommen, daher gingen sie das Risiko ein und folgten der Spur, die Luca ihnen gegeben hatte, jetzt gleich. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Shynassar & Lilié, World of Warcraft

Die Geschichte von Shynassar und Lilié (4)

Irgendwann kam die Magierin zu sich, und Shynassar ließ sie, weil sie noch zu schwach war, um bewegt zu werden und außerdem nicht wusste, wo sie hingehen solle, zunächst in der Obhut des Priesterordens zurück, nachdem er Belestra ein wenig von Liliés Problemen mit ihrer Magistrix berichtet hatte (denn natürlich hatte die Heilerin wissen wollen, welches Monster zu einer solchen Untat wie der mit dem Splitter fähig sei) und ihm versprochen worden war, Lilié sei hier völlig sicher. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Shynassar & Lilié, World of Warcraft

Die Geschichte von Shynassar und Lilié (3)

Shynassar hatte zwei Anhaltspunkte: „Ausbildungsstätte“ war der eine, „die Forsaken“ der andere, also war es logisch, dass er seine Nachforschungen in Undercity begann. Die Magier der Untotenstadt wussten aber nichts über eine Außenstelle ihrer Akademie – oder wollten nichts wissen. Zunächst höflich, dann immer deutlicher machten sie dem Sin’dor klar, dass die magische Ausbildung der Forsaken in Undercity stattfinde und zu allererst und vor allem Sache der Forsaken sei, für die ein Blutelf sich nicht zu interessieren habe. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Shynassar & Lilié, World of Warcraft

Die Geschichte von Shynassar und Lilié (2)

Ein oder zwei Tage später fand das geplante Treffen mit Lilié statt. Shynassar sah ensprechend gebeutelt aus – zwar trug er keinen Verband mehr um den Kopf, doch die Spuren davon, wie ihn Schimár traktiert hatte, waren noch deutlich zu sehen. Natürlich wollte Lilié erst einmal wissen, was ihm widerfahren war, und Shynassar erzählte ausführlich (wobei er ja selbst gar nicht so viel wusste), und sie spekulierten eine Weile über die möglichen Hintergründe. Dann debattierten die beiden Magier unterschiedliche Ansätze des Arkanen, und Lilié erwähnte erneut, wie sehr sie darunter leide, dass ihr bisweilen alles entgleite, dass sie nicht die volle Kontrolle über ihre Zauber habe. Und so endete das Treffen damit, dass Shynassar ihr seine Methode beibrachte: Nicht nur die Worte mussten gesprochen werden, sondern Worte und Bewegungen und arkane Energien eine Einheit bilden. Nach einer Stunde intensiven Übens hatte Lilié zumindest bei dem einfachen Feuerzauber, mit dem sie sich beschäftigt hatten, die gewünschte Kontrolle, und beide waren mit dem erzielten Erfolg sehr zufrieden. Doch schon bald musste sich Lilié mit Verweis auf ihre strenge Magistrix wieder verabschieden, so dass sie ein weiteres Treffen für die nächste Woche zur selben Zeit ausmachten. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Shynassar & Lilié, World of Warcraft

Die Geschichte von Shynassar und Lilié (1)

Im Tanelorn-Forum kam das Thema irgendwann auf MMORPGs, World of Warcraft, und die Tatsache, dass ich in WoW sehr gerne und sehr viel Rollenspiel betreibe. Daraufhin kam die Frage auf, wie Rollenspiel in World of Warcraft denn so aussehen könne, und so entstand dieses Diary, das ich nun auch hierher in das Blog übertrage. Wie ich schon im Tanelorn damals sagte, ist es nur ein Auszug aus dem größeren Ganzen, das die anderen in die Geschichte verwickelten Charaktere auch mit erleben, aber die einzelnen Fäden aller beteiligten Charaktere auch im Detail aufzuschreiben, würde zu weit führen, glaube ich. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Shynassar & Lilié, World of Warcraft