[Karneval der Rollenspielblogs] Oktober 2019: „Reisen“ – Abschlussbeitrag

Wie immer möchte ich nach dem Ende des von mir ausgerichteten Karnevals der Rollenspielblogs – allerdings diesmal einige Tage später als sonst – eine Nachbetrachtung und eine Zusammenfassung zum monatlichen Umzug abgeben. Im Oktober 2019 war das von mir in meinem Einführungspost ausgeschriebene Thema „Reisen“, was es zwar so ähnlich schon einmal gab, aber zum einen ist das über sechs Jahre her und zum anderen firmierte der damalige Karneval unter dem Titel „Über Stock und über Stein – Reisen und die Wildnis“ und verfolgte so eine leicht andere Stoßrichtung. Deswegen fand ich es durchaus legitim, das Thema mit leicht neuem Ansatz wieder aufs Tapet zu bringen. (Letztes Jahr ging es mir mit dem Karneval zum Thema „Stimmung“ ja ganz ähnlich, dass ich da einen bereits einmal dagewesenen Titel neu aufgriff, aber auch da war der Fokus hoffentlich anders genug, um die Wiederholung zu rechtfertigen.)


Vielleicht lag es aber tatsächlich an der Neuauflage, dass diesmal nur eine eher geringe Zahl an Bloggerinnen und Bloggern Lust hatte, sich dem Thema zu widmen, das waren nämlich insgesamt, mich eingeschlossen, nur sechs Personen. (Falls ich jemanden vergessen haben sollte, lasst es mich bitte wissen, dann korrigiere ich mein Abschlussposting natürlich!) Aber diese sechs Personen brachten insgesamt immerhin vierzehn Beiträge zusammen, was ich für eine wirklich beeindruckende Zahl halte. Und hier sind die Beiträge im Einzelnen:

Beiträge des Karnevals der Rollenspielblogs im Oktober 2019

  • Gleich zu Beginn des Monats durchsucht Würfelheld sein Archiv nach reise-bezogenen Postings. Die Ausbeute umfasst vor allem Rezensionen diverser Bücher und Spiele, aber auch eine Anleitung für Zeitreisende.
  • Für seinen Anfang des Karnevals wühlt auch Dnalor der Troll in seinem Archiv und findet dort diverse passende Beiträge, so zum Beispiel einige Abenteuer, die sich mit dem Reisen beschäftigen, und Rezensionen zu Reiseromanen, gefolgt von einigen Worten zu einer für demnächst geplanten Urlaubsreise.
  • In seinem zweiten Beitrag beschäftigt Dnalor sich mit den Begriffen Wanderlust, Fernweh und Heimweh und stellt zwei NSCs vor, die diese Begriffe verkörpern. Die NSCs sind zwar mit Werten für DSA versehen, aber gerade der zwiegestalte Dämon „Fernweh und Heimweh“ würde auch prima in unsere Monsterjäger-Kampagne passen. Ich habe auch schon die Erlaubnis bekommen, mir den bei Gelegenheit zu klauen… Danke dafür nochmal an Dnalor!
  • Auch der nächste Karnevalspost des Monats stammt von Dnalor, der darin noch einen zweiten Ausflug ins Archiv unternimmt. Diesmal findet er zwei inspirierende Bilder, stellt einen Aufhocker als NSC für DSA vor und beschäftigt sich mit Reisemöglichkeiten in dem DSA-Landstrich (Landstrich? Region? Parallelwelt? Man vergebe mir mein DSA-Nichtwissen…) Rakshazar.
  • Dnalors vierter Karnevalsbeitrag kommt etwas philosophisch daher und beschäftigt sich mit der Frage, wie es sich in einem modernen Setting für den Vampir von Welt am besten reisen lässt.
  • Wer länger reist, braucht Übernachtungsmöglichkeiten, deswegen präsentiert Dnalor in einem weiteren Beitrag sehr ausführlich ein asiatisch angehauchtes Gasthaus für – da ist es wieder, mein DSA-Nichtwissen, deswegen gehe ich jetzt doch mal googeln, einen Moment bitte – die DSA-Welt Tharun. (Ah, und Rakshazar ist ein Kontinent. Wieder was gelernt.)
  • Dnalors letzter Beitrag zum Oktober-Karneval schließlich befasst sich mit einer urbanen Legende zu Wölfen in New Yorks Battery Park und deren Verwendungsmöglichkeiten im Rollenspiel. Und auch hier wieder ist das ein Plot Hook, der sich sicherlich mal gewinnbringend anwenden lässt, von daher auch hier: vielen Dank für die Anregung!
  • Ghoul vom Ghoultunnel verlinkt im Forum auf den Abschlussbeitrag zum 2013er Karneval bei den Teilzeithelden.
  • Kitty die Katzenhexe schreibt vom Rollenspielen auf Reisen und wie gut das in ihrer persönlichen Erfahrung bei verschiedenen Verkehrsmitteln funktioniert.
  • In einem zweiten Beitrag stellt Kitty eine Ereignistabelle für Reisen vor. Primär ist die Tabelle für Splittermond gedacht, aber sie lässt sich mit Sicherheit auch auf andere Fantasy-Settings und -Systeme anwenden.
  • Das Karnevals-Posting von Rorschachhamster befasst sich ausführlich mit dem Reisen bei Hexcrawls, z.B. der Berechnung des nächsten erreichten Hexes, der Möglichkeit für Begegnungen beim Hexcrawling, und so weiter.
  • Ich selbst widme mich in einem eher persönlich gehaltenen Beitrag meinen Erfahrungen mit Rollenspielläden in anderen Ländern.
  • Eine Suche im Archiv von Blut und Glas fördert diverse Beiträge zutage, so beispielsweise für einige Reise-bezogene NSCs und Gottheiten, In-Game-Anzeigen für Reisen, einem Reiseabenteuer für Feng Shui, Raumfahrtregeln für Blue Planet, eine Zufallstabelle sowie diverse Reiseregeln.
  • Blut und Glas‘ zweites Posting befasst sich mit Reiseregeln für sein System Beutelschneider.
  • Zu guter Letzt kam noch ein dritter Beitrag von Katzenhexe Kitty, in dem sie ihr selbst entwickeltes Splittermond-Reiseabenteuer „Die Bestie des Winterwalds“ vorstellt, bei dem die Gruppe einen verletzten Boten eskortieren und sich mit einer Reihe von Verfolgern herumschlagen muss.

Fazit

Zwar waren nur relativ wenige Personen dabei, aber die lieferten überaus spannende, interessante und vielseitige Beiträge und eine sehr breite Sicht auf das Thema Reisen. Vielen Dank allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern – es war mir eine Freude! Der November-Karneval ist ja von Merimac bereits ausgerufen worden – ich wünsche viel Spaß bei der Teilnahme auch dort!

2 Kommentare

Eingeordnet unter Karneval der Rollenspiel-Blogs, Rollenspiel-Sonstiges

2 Antworten zu “[Karneval der Rollenspielblogs] Oktober 2019: „Reisen“ – Abschlussbeitrag

  1. hey, sie werden wohl nich am 12.11.19 schlapp machen, der Karneval hat jetzt begonnen!

    Gefällt 1 Person

    • Naja, in diesem Kontext meint das Wort „Karneval“ ja eher einen Umzug im Sinne von „Umzug durch die beteiligten Blogs“, weniger den reinen Fasching mit Helau und Alaaf. Und es gibt ja jeden Monat so einen Karneval der Rollenspielblogs, auch wenn ich mich nicht regelmäßig daran beteilige. Aber stimmt schon, daran habe ich ja gar nicht gedacht, dass heute der 12.11. ist und somit die Karnevalssaison in der Faschingsbedeutung gerade begonnen hat! Spannend – und ein Grund, zumindest zu versuchen, um November einen Beitrag zum neuen Thema „Fallen“ hinzubekommen.
      Vielen Dank für den Hinweis! :)

      Liken

Kommentar hinterlassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.