[Karneval der Rollenspielblogs] April 2018: Feen

Ich habe an anderer Stelle ja schon einiges darüber berichtet, welche Rolle Feen in unseren Spielrunden bisher schon so gespielt haben. Und eben weil ich an anderer Stelle schon das eine oder andere erwähnt habe, musste ich eine ganze Weile überlegen, was für einen Beitrag ich für den aktuellen Karneval der Rollenspielblogs schreiben könnte, der diesen Monat von Blechpirat ausgerichtet wird und sich mit dem Thema „Feen“ beschäftigt.

Für diesen Umzug würde sich natürlich anbieten, ein weiteres Mal über die Feen zu schreiben, denen meine Charaktere im Laufe meiner Rollenspielkarriere schon so begegnet sind , aber damit ich mich nicht wiederhole, werde ich, glaube ich, lieber darauf eingehen, was Feen im Spiel für mich ausmachen, was deren Erkennungs- und Alleinstellungsmerkmale sind und wie ich sie als Spielerin gern dargestellt sehen möchte bzw. wie ich selbst sie gern darstelle, wenn ich die Spielleitung innehabe.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Karneval der Rollenspiel-Blogs, Rollenspiel-Sonstiges

Supernatural – Hilfegesuch

Das, was hier folgt, ist ein kleiner SST, den Calebs Spielerin und ich gemeinsam geschrieben haben und der direkt im Anschluss an das Unity-Abenteuer spielt. Wie immer bei den SSTs, müsste ich eigentlich die Abschnitte aus fremder Sicht farblich anders markieren als meine eigenen, aber auch hier wieder denke ich, dass man dank der Zwischenmarkierungen auch ohne farbliche Absetzung hoffentlich deutlich genug erkennen kann, welche Textteile von Nocturama stammen und welche von mir, also lasse ich das wie immer sein.

¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤

 

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter FATE, Pen & Paper, Supernatural

Supernatural – Unity

Hallo Cal,
ich habe Nachforschungen nach Lindsay Carter angestellt. Im Augenblick geht die Polizei davon aus, dass sie New York verlassen hat. Anzeichen, dass sie Opfer eines Verbrechens geworden ist, gibt es nicht.
Sie arbeitete seit zwei Jahren als Life Coach. Abgesehen von dem Parfümproblem gab es keine Klagen ihrer Kunden, im Gegenteil: Die sind alle ziemlich gut mit ihr gefahren, bis auf zwei, die sich angeblich umgebracht haben. Allerdings scheinen die Kunden alle im Gegenzug zu ihrem Erfolg irgendwelche Erinnerungen aufgegeben zu haben.
Carter war zwar angeblich selbständig, hat aber in Wirklichkeit für eine Firma namens Heliand Consulting Inc. gearbeitet. Heliand befindet sich derzeit im Streubesitz verschiedener Firmen – wenn da jemand den echten Besitzer verschleiern will, macht er das ziemlich gut. Die Gesellschaft betreut außer Lindsay noch weitere Life Coaches. Einen Namen habe ich: Elvira Sinclair aus Unity, New Hampshire. Komischer Ort. Meine Recherchen haben für die letzten Jahre keine Anomalien ergeben. Keine ungewöhnlichen Vorkommnisse, keine statistischen Ausreißer, nichts. Vielleicht kannst du da ja mal vorbeischauen, wenn du Zeit hast. Ich selbst habe mit New York genug zu tun.
Bye
Sofia Pacelli

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter FATE, Pen & Paper, Supernatural

[Follow Friday] FF61: „Mein Highlight im März 2018“

Es ist schon wieder über eine Woche her, dass Patrizia von Fiktive Welten im Rahmen ihres Follow Friday die deutsche Blogosphäre nach ihrem Highlight des vergangenen Monats gefragt hat. Aber da ich mich sehr freue, dass Patrizia wieder bloggt, und da das auch eine Frage ist, die ich jeden Monat gern beantworte, möchte ich doch ein Posting dazu nachschieben.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Follow Friday, Ganz was anderes, Lesen, Systemvorstellungen

[RPG-Blog-O-Quest] April 2018: „Schwerter und Kanonen“

Die RPG-Blog-O-Quest, die im Herbst 2015 von Greifenklaue und Würfelheld ins Leben gerufen wurde und deren Ausrichtung sie seither verstärkt in andere Hände legen als die eigenen, kommt diesen Monat von Runway 61. Bei der Quest wird die deutschsprachige Rollenspielbloggerszene ja jeden Monat mit fünf Fragen zu unterschiedlichen Themen konfrontiert, und diesmal widmet Runway61 sich den im Rollenspiel immer beliebten Waffen.
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges, RPG-Blog-O-Quest

Supernatural – Mazes

Mazes

Ein leises Déjà Vu hat Ethan schon, als er das Gespräch mit Bart Blackwood beendet. Letztes Jahr vor der Aktion in Crockett hatten sie ja eigentlich auch nur wegen ihres Hexenproblems telefoniert, dann aber festgestellt, dass sie beide von dieser Sache in Texas gehört hatten. Jetzt ist es tatsächlich fast dasselbe, nur dass sie sich diesmal wegen des Fluchkistenbaus für Emily absprechen wollten und dann auf die seltsamen Vorfälle in Atkins, Iowa zu sprechen kamen, wegen derer sie gerade eben beschlossen haben, sich dort zu treffen.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter FATE, Pen & Paper, Supernatural

Miami Files – Turn Coat 3

Mit Edward im Schlepptau fuhren wir vom Krankenhaus aus direkt zum Revier, um Diego zu verhören. Alex kam nicht mit – der bekam einen Anruf und setzte sich erst einmal ab.
Der junge Straßenpunk wollte erst den starken Mann geben, aber Totilas schüchterte ihn derart ein, dass er dann doch auspackte. Folgende Informationen – die wir uns zum Teil schon gedacht hatten, aber von denen es gut war, noch einmal eine Bestätigung dafür zu erhalten – bekamen wir aus dem Jungen heraus: Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter FATE, Miami Files, Pen & Paper

[Karneval der Rollenspielblogs] März 2018: „Tips für neue Spielleiter“

Weil im Februar das Karnevals-Thema, passend zum Monat, „Olle Kamelle“ lautete und damit von Dnalor, dem Ausrichter des Karnevals, explizit alte Beiträge gemeint waren, die für vergangene Umzüge nicht fertiggestellt wurden oder bei denen die Blogger inzwischen einen neuen Blick auf ein altes Thema haben bzw. Ergänzungen anbringen wollten, habe ich mich nicht beteiligt. Denn ich habe ja überhaupt erst vor 3 Monaten bei meinem ersten Karneval mitgemacht, und so oll, dass ich da gleich etwas Neues dazu schreiben müsste, waren die Dezember- und Januar-Kamelle denn doch nicht.
Weiterlesen

3 Kommentare

Eingeordnet unter Karneval der Rollenspiel-Blogs, Rollenspiel-Sonstiges

52. MuRoCo: Kurzbericht

Nachdem wir ja letzten November nach langer Pause wieder einmal auf dem MuRoCo, dem „Mutterstädter Rollenspiel-Convent“, waren und dort sehr viel Spaß hatten, war die Frühjahrsausgabe der zweimal im Jahr abgehaltenen Veranstaltung letztes Wochenende auch wieder fällig. Diesmal gab es auch keine Verwirrung beim Eingang-Finden am Samstag abend – aber dafür verfuhr ich mich unterwegs, weil ich dachte, diesmal brauche ich kein Navi und kenne den Weg wieder, dann aber doch einmal falsch abbog und einen Umweg machen musste. Aber alles halb so wild – um ca. 20 Uhr war ich vor Ort.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Cons und Veranstaltungen, Pen & Paper, Rollenspiel-Cons, Rollenspiel-Sonstiges

[RPG-Blog-O-Quest] März 2018: „Abenteuer“

Diesen März wird die vor 2 1/2 Jahren von Greifenklaue und Würfelheld ins Leben gerufene RPG-Blog-O-Quest, bei der den deutschsprachigen Rollenspielbloggern jeden Monat fünf Fragen zu unterschiedlichen Themen gestellt werden, von Jaegers.net ausgerichtet, der sich mit einigen Fragen und Lückensätzen mit dem Thema Abenteuer beschäftigt.
Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges, RPG-Blog-O-Quest

[Follow Friday] FF60: „Mein Highlight im Februar 2018“

Ein neuer Monat hat begonnen, also fragt Patricia von Fiktive Welten in ihrem neuesten Follow Friday, den ich leider am Freitag selbst nicht mehr gesehen habe und daher erst heute beantworten kann, wie immer nach den herausragenden Erlebnissen des letzten Monats:

Dein Highlight im Februar 2018 oder: Welcher Titel hat euch im Februar überzeugt?

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Follow Friday, Ganz was anderes, Lesen

Supernatural – Frantic

Ethan hätte es gar nicht so richtig für möglich gehalten, aber das Leben geht weiter. Das frenetische Tempo und die Anspannung während der hektischen Suche der ersten Tage können Cal und er nicht aufrecht erhalten, und so ist Ethan eben irgendwann zurück in Burlington. Macht seinen Job für Bones Gate. Fährt alle paar Tage nach Hectorville, um an Giffanys Schrein den Reis und die Sake zu wechseln. Nicht weil er sie als Gottheit verehrt, wohlgemerkt, sondern aus Respekt… und damit die Kami sich vielleicht nicht ganz so allein fühlt. Ja, das ist eine sehr menschliche Motivation, und vermutlich ist es so einem Elementargeist herzlich egal, ob er Gesellschaft hat oder nicht, aber hey. Ethan sieht Giffany beinahe als… nicht Freundin, das ist Quark, aber eben durchaus als… als Person. Und da Giffany ihm nur durch den kräuselnden Rauch in der Schale zu verstehen gibt, dass sie selbst da und sich Ethans Anwesenheit auch bewusst ist, ihn also niemand zum Reden nötigt, bricht ihm kein Zacken aus der Krone, wenn er ein bisschen Zeit am Schrein verbringt.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter FATE, Pen & Paper, Supernatural

Tanelorn-Wintertreffen 2018: Kurzbericht

Zuletzt war ich im Sommer 2016 zum Tanelorn-Treffen auf der Burg Hessenstein, weil diese letztes Jahr umgebaut wurde. Nachdem das Wintertreffen 2017 also alternativ auf Gut Dankerode stattfand und wir zum Sommertreffen verhindert waren, war ich jetzt sehr gespannt auf die Veränderungen durch den Umbau.
Weiterlesen

4 Kommentare

Eingeordnet unter Pen & Paper, Rollenspiel-Sonstiges, Tanelorn-Treffen

[Follow Friday] FF59: „Rezensionen als Wegweiser?“

Am Freitag selbst kam ich nicht zum Antworten, aber die neueste Frage zum Follow Friday, den Patricia von Fiktive Welten  jede Woche ausrichtet, möchte ich trotzdem nicht auslassen. Vermutlich wird dieser Post relativ kurz, aber mal sehen. Die Frage lautet jedenfalls:

Rezensionen als Wegweiser deines Buchkaufs oder zur Nachlese deiner Lektüre? oder: Was bewegt dich, Rezensionen zu lesen? Wo tust du dies bevorzugt??

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Follow Friday, Ganz was anderes, Lesen

[RPG-Blog-O-Quest] Februar 2018: „Das perfekte Rollenspiel“

RPG-Blog-O-Quest

Nachdem Greifenklaue und Würfelheld, die beiden Gründer der RPG-Blog-O-Quest, bei der den deutschsprachigen Rollenspielbloggern jeden Monat fünf Fragen zu unterschiedlichen Themen gestellt warden, die letzten drei Monate wieder selbst übernommen hatten, haben sie jetzt das Szepter einmal mehr in fremde Hände gelegt. Und zwar geht die Ausrichtung der Februar-Quest an Merimac von Spiele im Kopf, der sich mit einigen Lückensätzen für das perfekte Rollenspiel interessiert. Eine eindeutige Antwort auf die Frage ‚was ist perfekt?‘ kann ich zwar nicht geben, aber eine Meinung abgeben möchte ich trotzdem.
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges, RPG-Blog-O-Quest

[Follow Friday] FF58: „Mein Highlight im Januar 2018“

Ihren neuesten Follow Friday hat Patricia von Fiktive Welten zu spät online gestellt, als dass ich ihn am Freitag noch gesehen hätte, aber man kann ja glücklicherweise die ganze Woche lang antworten. Was die Frage sein würde, war schon relativ leicht abzusehen, denn die kommt in dieser oder ähnlicher Formulierung eigentlich immer zu Beginn eines neuen Monats:

Dein Highlight im Januar 2018 oder: Welcher Titel hat in eurem ersten Monat des Jahres das Rennen gemacht?

Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Follow Friday, Ganz was anderes, Lesen

[Karneval der Rollenspielblogs] Januar 2018: „Anfänge und Übergänge“ – Abschlussbeitrag

Nachdem ich bereits im Dezember den Karneval der Rollenspielblogs ausgerichtet hatte, war es im Januar gleich schon wieder soweit. Das Thema lautete“Anfänge und Übergänge“, und weil es ein Doppethema war, nahm ich mich seiner gemeinsam mit Niniane von storiesandcharacters an. In unserem gemeinsamen Eröffnungsbeitrag, in dem wir einige Fragen und Anregungen zu dem Themenkomplex in den Raum warfen, widmete ich mich den Anfängen, während Niniane sich in ihrem Teil mit den Übergängen beschäftigte.

Jetzt ist der Januar ist vorüber, und damit ist es Zeit, Bilanz zu ziehen und sich anzuschauen, was die deutsche Rollenspielbloggerzene zu den beiden Themen zu sagen hat. Am Karneval beteiligt haben sich 10 Blogger mit insgesamt 15 Artikeln, die ein breites Spektrum an Gedanken zum Monatsthema abdecken.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Karneval der Rollenspiel-Blogs, Rollenspiel-Sonstiges

[Karneval der Rollenspielblogs] Januar 2018: Vom Füllen von Lücken

Ich habe eine ganze Weile überlegt, was für einen Beitrag ich für den aktuellen Karneval der Rollenspielblogs schreiben könnte, der sich im Januar mit dem Thema „Anfänge und Übergänge“ beschäftigt. Etwas schreiben wollte ich aber auf jeden Fall: Immerhin gehöre ich nach dem letzten Karneval im Dezember – diesmal gemeinsam mit Niniane von storiesandcharacters – nicht nur wieder zu den Ausrichtern des Umzugs, sondern hatte auch den Vorschlag für das Monatsthema gemacht.

Nachdem ich erst keine Ideen hatte und dann den einen oder anderen flüchtigen Gedanken wieder verworfen habe, kam ich darauf, dass ich doch anhand eines praktischen Beispiels zeigen könnte, wie ein sehr simples, nur für einen One-Shot gestricktes Charakterkonzept im Laufe der Zeit immer mehr Fleisch auf die Knochen bekam und zu einem komplexen Ganzen wurde.

Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Karneval der Rollenspiel-Blogs, Rollenspiel-Sonstiges

[Follow Friday] FF57: „Romanfigur als Alter Ego“

Ich freue mich sehr, dass der Follow Friday wieder regelmäßige Fahrt aufnimmt. Veranstaltet wird er von Patricia von Fiktive Welten, die der deutschen Buchbloggerszene jede Woche eine Frage stellt. Diesmal lautet sie:

Welche Romanfigur wärst du gern in einer fiktiven Handlung? oder: Welche Figur würde euch als Alter Ego besonders reizen?

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Follow Friday, Ganz was anderes, Lesen

[Follow Friday] FF56: „Dein erstes [Hör-]Buch 2018“

Wie letzte Woche auch schon, hat Patricia von Fiktive Welten nach ihrer zweimonatigen Blogpause am Freitag wieder ihren Follow Friday veranstaltet und der deutschen Buchbloggerszene wie jede Woche eine Frage gestellt. Diesmal lautet sie:

Dein erstes (Hör-)Buch im Jahr 2018 oder: Welcher Titel hat euren Jahresbeginn begleitet? Weiterlesen

4 Kommentare

Eingeordnet unter Follow Friday, Ganz was anderes, Lesen