Supernatural – Dreams of the Old West

Diese Runde war unser zweites spielleiterloses „Supernatural Spezial“. Nach der Hollywood-Gala, die im Vorfeld unter dem Arbeitstitel „Jäger in Anzügen“ lief, trug diese, Session (unser Halloween-Special 2016) den Untertitel „Jäger im Wilden Westen“. Hier spielten wir allerdings nicht unsere tatsächlichen Charaktere, sondern deren Vorfahren, die sich irgendwann in den 1850ern zu einem gemeinsamen Abenteuer zusammenfanden. Ähnlich wie auch schon die Gala, funktionierte die Westernrunde sehr gut ohne Spielleiter und machte viel Spaß. Da wir, anders als bei der Hollywood-Gala, diesmal nur zu fünft waren, teilten wir uns aber nicht in zwei Gruppen auf, sondern spielten alle gemeinsam.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter FATE, Pen & Paper, Supernatural

[Follow Friday] FF43: „Buchkauf“

Es ist wieder mal Freitag, also stellt Fiktive Welten der deutschen Blogosphäre im Rahmen des Follow Friday wie jede Woche eine Frage. Diesmal lautet sie kurz und knapp:

Wo kaufst du in der Regel deine Bücher? Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Follow Friday, Ganz was anderes, Lesen

LIRP auf der DZ-Con 2017: Paris Rêvant

Nicht nur auf dem Tanelorn-Treffen, auch auf der DZ-Con gibt es LIRPs. Ich alte LIRP-Nase, die ich bin, war natürlich sehr froh, dabei mitmachen zu dürfen, umso mehr, als dieses LIRP in der Surrealisten-Szene des Paris der 30er Jahre spielte – also in einem Setting, das geradezu perfekt zu Itras By passt bzw. von dem Itras By ja ganz direkt inspiriert ist. Die meisten Figuren basierten auf real existierenden Vorbildern aus der Surrealisten-Szene jener Zeit; nur einige Charaktere waren völlig frei erfunden.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter DZ-Con, LIRP, Rollenspiel-Diaries

[Follow Friday] FF42: „Social Media“

Es ist wieder mal Freitag, also stellt Fiktive Welten der deutschen Blogosphäre im Rahmen des Follow Friday wie jede Woche eine Frage. Diesmal lautet sie:

Wie stehst du zu Social Media (Twitter, Instagram, Facebook, Youtube und Co.)? oder auch: Wie seht ihr die Entwicklungen in der Blog-Coummunity – sind Social Media ein Muss, läuten sie sogar einen Wandel ein oder wünscht ihr euch euren Blog zurück in den Mittelpunkt? Weiterlesen

5 Kommentare

Eingeordnet unter Follow Friday, Ganz was anderes, Lesen

Miami Files – Small Favor 1

16. Oktober

Oho. Robertos Bruder Carlos ist frei. Aber klar, er hatte ja keine zehn Jahre bekommen wie Enrique, und von den sechs Jahren, zu denen er verurteilt war, haben sie ihm zwei wegen guter Führung erlassen. Roberto hat ihn abgeholt, und als er sich hinterher mit uns traf, hatte er beunruhigende Dinge zu berichten.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter FATE, Miami Files, Pen & Paper

[RPG-Blog-O-Quest] Juli 2017: „Über den Tellerrand“

RPG-Blog-O-Quest

Nachdem im Juni die RPG-Blog-O-Quest wieder einmal von einem der beiden Gründer gestellt wurde, haben Würfelheld und Greifenklaue die Quest im Juli wieder aus der Hand gegeben. Diesmal ist es Doctore Domani, der die 5 Fragen stellt, und das Thema, dem er sich widmet, lautet: „Über den Tellerrand„. Und wie der Name schon sagt, muss es dabei diesmal gar nicht so dringend unbedingt um Rollenspiel gehen. Vielleicht findet sich ja der eine oder andere Bücherblogger aus diesem Grund ja auch inspiriert, des Doktors Fragen zu beantworten, wer weiß… Hier bei Timber’s Diaries bleibe ich allerdings tatsächlich größtenteils im RPG-Kontext.

Weiterlesen

4 Kommentare

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges, RPG-Blog-O-Quest

[Follow Friday] FF41: „Urlaubslektüre“

Es ist wieder mal Freitag, also stellt Fiktive Welten der deutschen Blogosphäre im Rahmen des Follow Friday wie jede Woche eine Frage. Diesmal lautet sie:

Sommerzeit ist Urlaubszeit – welches Buch muss mit oder auch: Auf welches Buch möchtest du im Urlaub nicht verzichten? Weiterlesen

12 Kommentare

Eingeordnet unter Follow Friday, Ganz was anderes, Lesen

Systemvorstellung: Ten Candles

Auf der diesjährigen DZ-Con habe ich zum ersten Mal „Ten Candles“ gespielt. Mein Bericht zur DZ-Con ist zwar noch nicht ganz fertig, aber das System, das ich sehr interessant fand, wollte ich doch schon einmal in einem gesonderten Posting vorstellen, auch wenn ich den Text dann vermutlich im genauen Wortlaut in dem anderen Posting auch nochmal übernehmen werde. Oder ich verlinke dann einfach hierher, das geht ja auch.
Weiterlesen

5 Kommentare

Eingeordnet unter DZ-Con, Pen & Paper, Rollenspiel-Sonstiges, Systemvorstellungen

[Follow Friday] FF40: „Mein Highlight im Juni 2017“

Es ist wieder mal Freitag, also stellt Fiktive Welten der deutschen Blogosphäre im Rahmen des Follow Friday wie jede Woche eine Frage. Diesmal lautet sie:

Was war dein Highlight im Juni 2017 oder: Welcher Titel hat euch im Juni geflasht? Weiterlesen

11 Kommentare

Eingeordnet unter Follow Friday, Ganz was anderes, Lesen, Systemvorstellungen

Supernatural – Witch’s Abode

Sie stehen in Philadelphia und sehen einander fragend an. „Was machen wir?“ will Nelson wissen.
Ethan sieht zu seinen Begleitern. Hebt etwas unschlüssig die Schultern. Sie haben die Adressen. Und sie haben das Bild. Keine Ahnung, womit am besten anfangen. Vielleicht mit den Eso-Läden. Könnte vielversprechender sein als irgendwelche Reha-Zentren. Oder auf gut Glück zu versuchen, den genauen Ort des Bildes herauszubekommen. Bild? Oh ja. Bild. Hoffnung. Vielleicht. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter FATE, Pen & Paper, Supernatural

Miami Files – Intermezzo

18. November

Ich habe den Jungs die Einträge zu den Mordor-Ents gezeigt. Sie waren ebenso verwirrt wie ich, weil sich auch keiner von den anderen an unheimliche schwarze Baumgestalten erinnern konnte, und natürlich kamen wir ins Diskutieren. Ob ich mir das Ganze nur eingebildet habe. Ob ich es vielleicht nur geträumt habe. Oder ob da jemand tatsächlich an unserem Gedächtnis herumgespielt hat. Totilas hatte die geniale Idee, mal Richard und Gerald zu kontaktieren, ob die irgendwas von Mordor-Ents wissen. Immerhin waren sie am See auch dabei.
George, den ich nachts mal dazu fragte, erklärte, dass ich durchaus von solchen schwarzen Gestalten geträumt hätte, ja, aber dass er die nicht angerührt habe, die hätten ’nicht lecker‘ ausgesehen. Und so, wie mein kleiner Traumfresser-Freund sich bei den Worten ’nicht lecker‘ schüttelte, glaube ich, er meinte mit dem Ausdruck nicht ‚Junk Food statt Gourmetmenü‘, sondern eher ‚Giftcocktail‘. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter FATE, Miami Files, Pen & Paper

[Follow Friday] FF39: „Leseflaute“

Gerade gestern habe ich meinen ersten Beitrag in dieser neuen Kategorie geschrieben, heute ist schon wieder Freitag und damit Zeit für den nächsten Follow Friday. Diese Woche lautet die Frage, die Fiktive Welten in der deutschen Blogosphäre stellt:

Hast du manchmal Leseflauten oder nimmst dir bewusst eine Auszeit vom Lesen? oder auch: Trifft man dich jemals ohne Buch? Weiterlesen

6 Kommentare

Eingeordnet unter Follow Friday, Ganz was anderes, Lesen

[Follow Friday] FF38: „Blogtouren“

Eine neue Blogkategorie für mich: der Follow Friday. Ursprünglich von A Bookshelf Full of Sunshine ins Leben gerufen, wird diese Aktion inzwischen von Fiktive Welten fortgeführt. Jeden Freitag erscheint eine neue Frage, für die man dann eine Woche Zeit hat, um sie zu beantworten.
Wie es im Einführungstext zum Follow Friday so schön heißt: „Die BlogAktion dient der munteren Kommunikation unter Bloggern, einem guten Netzwerk und soll vor allem Spaß machen.“ Weiterlesen

3 Kommentare

Eingeordnet unter Follow Friday, Ganz was anderes, Lesen

Supernatural – Konsequenzen

Dieses Diary habe ich nicht selbst geschrieben. Es ist im Grunde genommen nicht einmal ein Diary, sondern ein „SST“, ein „Side Side Trip“, wie wir sie gelegentlich verfassen, wenn wir Geschehnisse, die außerhalb der eigentlichen Abenteuer stattfinden, in reiner Textform festhalten, ohne sie im Teamspeak ausgespielt zu haben. Dieses SST wurde von Nocturama und Patti geschrieben, den Spielern von Caleb und Irene. Die Handlung findet ungefähr zeitgleich mit dem vorigen Diary statt. Als Ethan am Anfang von „Faerie Tale“ feststellt, dass Irene gerade unterwegs ist, ist sie genau hier. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter FATE, Pen & Paper, Supernatural

[RPG-Blog-O-Quest] Juni 2017: „Blogs“

RPG-Blog-O-Quest

Man mag es kaum glauben – es ist erst Mitte des Monats, und ich schaffe es, die aktuellen Fragen der monatlichen RPG-Blog-O-Quest zu beantworten! Aber gut, das Thema aus dem Juni war auch relativ einfach: Es geht um „Blogs“ als solche, vor allem um meinen eigenen, da fiel es mir einigermaßen leicht, etwas dazu zu schreiben. Diesmal stammen die Fragen übrigens wieder von Würfelheld, nachdem er und sein Quest-Mitbegründer Greifenklaue in den letzten Monaten das Thema jeweils einem anderen Blog überlassen hatten.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges, RPG-Blog-O-Quest

Supernatural – Faerie Tale

Bis Ethan die verhinderte Apokalypse so einigermaßen verdaut hatte, dauerte es eine Weile. Daher passte es ganz gut, dass ich nach dem Aftermath erst ein paarmal selbst eine Session leitete und ein paarmal meinen Zweitcharakter spielte. So kam es, dass es Ende September wurde, bis Ethan mal wieder Auslauf bekam.
Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter FATE, Pen & Paper, Supernatural

[RPG-Blog-O-Quest] Mai 2017: „RollenBrettspiel“

RPG-Blog-O-Quest

Ich glaube, bei der RPG-Blog-O-Quest aus dem Mai 2017 kann ich mich einigermaßen kurz fassen, um dann hoffentlich wenigstens im Juni wieder in das pünktliche Fahrwasser zurückzukehren. Auch im Juni wieder haben die ursprünglichen Quest-Erfinder, Greifenklaue und Würfelhelden, das Thema einem anderen Blog überlassen, und so stammen die Fragen diesmal von Spiele im Kopf. Das Thema lautet „RollenBrettspiel“.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges, RPG-Blog-O-Quest

[RPG-Blog-O-Quest] April 2017: „Besondere Begegnungen“

RPG-Blog-O-Quest

Diesmal ist sogar der nächste Monat schon wieder halb rum, das erste Mal, dass ich eine Blog-O-Quest nicht in ihrem eigentlichen Monat schaffe, aber trotzdem möchte ich mich doch unbedingt noch an der Quest beteiligen. Denn es gibt etwas Neues im Format der Quest: Ursprünglich wurde sie ja von Greifenklaue und Würfelhelden ins Leben gerufen, die bisher auch immer das monatliche Thema gestellt haben, aber diesmal haben die beiden zum ersten Mal das Staffelholz an jemand anderen weitergegeben. Und so kommen die Fragen des Monats diesmal von Nerd-Gedanken, die die deutsche Rollenspiel-Bloggerszene auffordert, sich mit dem Thema „Besondere Begegnungen“ zu befassen.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges, RPG-Blog-O-Quest

Supernatural – Apocalypse, Aftermath

Den ersten Teil dieses Diarys haben wir nicht gespielt, sondern hier handelt es sich um ein „Solo“, wie wir das in unserer Gruppe nennen: eine rein geschriebene Kurzgeschichte, in die nur ein einzelner Charakter verwickelt ist. Das ist das erste Solo dieser Art, das ich für Ethan verfasst habe, weil ich normalerweise schon kaum damit nachkomme, die Mitschriebe zu unseren tatsächlich gespielten Runden in Geschichtenform zu bringen. Aber das Apokalypsenabenteuer hat ein so großes Nachbeben hinterlassen, dass sich die Beschäftigung mit diesem Nachbeben irgendwie ganz von alleine ergab.
>

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter FATE, Pen & Paper, Supernatural

Tanelorn-Wintertreffen 2017: Kurzbericht

Da die Burg Hessenstein, wo die Tanelorn-Treffen normalerweise stattfinden, gerade umgebaut wird, mussten wir für das Wintertreffen 2017 umziehen. Alternativlocation war Gut Dankerode, eigentlich ein Reiterhof, wo man aber auch Rollenspielertreffen wunderbar abhalten kann. Im Unterschied zur Burg gibt es auf dem Gut kleinere Zimmer bzw. Ferienwohnungen, aber dafür mit den Wohnzimmern der Ferienwohnungen auch mehr Orte zum Spielen. Allerdings zerfasert das Treffen etwas; anders als auf der Burg bekommt man die Leute teilweise gar nicht mehr so viel zu Gesicht. Aber gut, dieses Treffen hatte ich auch weniger Zeit zwischen den Runden, um die Leute zu Gesicht zu bekommen; ich hatte nämlich zu tun. Aber dazu weiter unten mehr.
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter FATE, LIRP, Pen & Paper, Rollenspiel-Sonstiges, Tanelorn-Treffen