Itras By ist gedruckt!

itras by

Ein voraussichtlich vorletztes kurzes Posting zum Thema „Itras By“, da ich mir gerade wieder mal ein Loch in den Bauch freue. In den Updates zum Kickstarter für die deutsche Version von Itras By, der Mitte Oktober erfolgreich finanziert wurde, hat Carsten von ProIndie, nachdem die zum Spiel gehörenden Karten schon vor ein paar Wochen bei den Unterstützern angekommen waren, gestern verkündet, dass die fertig gedruckten Bücher bei ihm angekommen sind. Noch hat er die Bücher nicht verschickt, das heißt noch halte ich selbst natürlich auch noch keines in der Hand, aber sonderlich lange kann es jetzt nicht mehr dauern. Zumindest die normale Hardcoverversion will er im Laufe dieser oder der nächsten Woche verschicken; die limitierte Sonderausgabe, an der man sich mit dem Pledge-Level „Wächter des Traumlichts“ beteiligen konnte, wird wohl noch ein bisschen länger dauern.

Mein Freude-Level wird nochmal ein gutes Stück in die Höhe schnellen, wenn ich „mein Baby“ final in den Händen halte (dann werde ich, wie ich mich kenen, auch garantiert nicht umhin können, nochmal ein Posting zu dem Thema abzusetzen :)), aber alleine die Fotos von der 500 kg schweren Palette mit Büchern zu sehen, war schon richtig, richtig toll, auch und gerade, weil mir das so richtig schön bewusst machte, dass genau diese Bücher in den nächsten Tagen in den ganzen deutschsprachigen Raum verschickt werden und dann ganz viele Leute das Ergebnis von fünf Jahren Herzensangelegenheit in den Händen halten werden.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges

Projekt ABC: G wie …

Seit Anfang des Jahres läuft die Neuauflage des 2009 erstmals von dem Blog „Kerkis Farbkleckse“ ausgerufene „Projekt ABC„, diesmal in der Neuauflage von dem Buchblogger Wortman ausgerichtet. Die Aufgabe bei der Blogaktion ist es, jede Woche irgendein passendes Foto zum gerade fälligen Buchstaben des Alphabets zu posten. In diesem Zusammenhang habe ich mir vorgenommen, zum jeweiligen Buchstaben passende Rollenspiele aus unserer Sammlung vorzustellen.

Diese Woche geht es um:

Weiterlesen

20 Kommentare

Eingeordnet unter Pen & Paper, Projekte, Rollenspiel-Sonstiges

Projekt ABC: F wie …

Seit Anfang des Jahres richtet der Buchblogger Wortman das „Projekt ABC“ aus, die Neuauflage einer 2009 erstmals von dem Fotoblog „Kerkis Farbkleckse“ ausgerufenen Blogaktion, deren Aufgabe es ist, jede Woche ganz frei inspiriert ein passendes Foto zum gerade fälligen Buchstaben des Alphabets zu posten. In diesem Zusammenhang stelle ich zum jeweiligen Buchstaben passende Rollenspiele aus unserer Sammlung vor.

Diese Woche sind wir bei:

Weiterlesen

18 Kommentare

Eingeordnet unter Pen & Paper, Projekte, Rollenspiel-Sonstiges

[Roleplay 101] Arten von Rollenspielen

In den Kommentaren zu einem meiner Beiträge aus der Reihe „Projekt ABC“ hatte eine Leserin kürzlich einige Fragen zum Thema Rollenspiel.

Ich dachte bisher, dass Rollenspiele so eine Art Theaterstücke sind… Was für Utensilien hat man denn für diese Spiele noch? Sowas wie bei Brettspielen? Und wie sieht es mit Kostümierungen aus?

Weiterlesen

4 Kommentare

Eingeordnet unter Pen & Paper, Roleplay 101, Rollenspiel-Sonstiges

[RPG-Blog-O-Quest] Februar 2019: „Blut und Stahl“

Die RPG-Blog-O-Quest wurde im Oktober 2015 von Greifenklaue und Würfelheld mit der Absicht ins Leben gerufen, der deutschsprachigen Rollenspielblogszene jeden Monat fünf Fragen zu ganz unterschiedlichen RPG-Themen zu stellen. Zu Beginn wurden die Fragen der Blogaktion ausschließlich von den Gründervätern gestellt, aber spätere Questen kamen dann zunehmend auch von anderen Ausrichtern. Jetzt im Februar stellt Gloria von Nerd-Gedanken die Fragen, die sich diesen Monat um das handfeste Thema „Blut und Stahl“ drehen. Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges, RPG-Blog-O-Quest

Projekt ABC: E wie …

Seit Anfang des Jahres läuft die Neuauflage des 2009 erstmals von dem Blog „Kerkis Farbkleckse“ ausgerufene „Projekt ABC„, diesmal in der Neuauflage von dem Buchblogger Wortman ausgerichtet. Die Aufgabe bei der Blogaktion ist es, jede Woche irgendein passendes Foto zum gerade fälligen Buchstaben des Alphabets zu posten. In diesem Zusammenhang habe ich mir vorgenommen, zum jeweiligen Buchstaben passende Rollenspiele aus unserer Sammlung vorzustellen.

In dieser fünften Woche des Projektes geht es heute um:

Weiterlesen

18 Kommentare

Eingeordnet unter Pen & Paper, Projekte, Rollenspiel-Sonstiges

Miami Files (English Version) – Death Masks 1

Uh oh. What have we gotten ourselves into now? I mean, I’ve gotten used to crazy stuff happening by now. But stuff this weird? Madre mia.

It all began fairly low-key, truth be told. We were hanging out at Dora’s (which has changed a bit lately, by the way. Somehow it has become ‚greener‘ – organic ingredients, fair trade coffee, and so on, and for a while now the clientele has been comprised more of members of the environmentally conscious scene than of cops. But I can’t say I mind the change. The new donuts are really tasty, and I simply love Dora’s homemade bagels with scrambled eggs and salmon), when a guy, who, judging by his clothes and his insecure behavior, obviously didn’t travel to the city from the Glades very often considering his clothes and his insecure behavior, came into the shop. He looked around, made a beeline for our table and asked whether we were the ‚pretty men‘. Grrrrr.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter English Language Entries, Pen & Paper

Projekt ABC: D wie …

Anfang des Jahres hat der Buchblogger Wortman das 2009 erstmals von dem Blog „Kerkis Farbkleckse“ ausgerufene „Projekt ABC“ wiederbelebt. Hier sind die teilnehmenden Blogger aufgerufen, jede Woche ganz frei nach Schnauze ein Foto zum jeweils fälligen Buchstaben des Alphabets zu posten. In diesem Zusammenhang fotografiere ich passende Rollenspiele, die wir im Schrank stehen haben, und schreibe auch ein paar Worte dazu.

Nachdem ich in meinen ersten drei Beiträgen zum Projekt jeweils eine kleine Auswahl an Systemen vorgestellt habe, beschränke ich mich diese Woche auf ein einziges Rollenspiel, einfach weil es eine so große Bedeutung für mich hat. Und zwar spreche ich von:

Weiterlesen

23 Kommentare

Eingeordnet unter Pen & Paper, Projekte, Rollenspiel-Sonstiges

Projekt ABC: C wie …

Seit Anfang des Jahres hat der Buchblogger Wortman das „Projekt ABC“ wiederbelebt, das 2009 erstmals von „Kerkis Farbkleckse“ ausgerufen wurde. Die Aufgabe für die teilnehmenden Blogger ist es, jede Woche ein Foto zum jeweils fälligen Buchstaben des Alphabets zu posten, ganz egal, was für eines, solange der Buchstabe stimmt. In diesem Zusammenhang habe ich mir vorgenommen, eben Fotos von passenden Rollenspielen zu posten und vielleicht auch ein bisschen was zu ihnen zu schreiben.

Weiterlesen

12 Kommentare

Eingeordnet unter Pen & Paper, Projekte, Rollenspiel-Sonstiges

[Karneval der Rollenspielblogs] Januar 2019: Zeitsprünge

In diesem Januar wird der Karneval der Rollenspielblogs von Gloria von Nerdgedanken ausgerichtet, und das Thema, dessen sie sich dabei annimmt, lautet „Zeitsprung„.

Das ist ein durchaus spannendes Thema, über das ich auch die eine oder andere persönliche Anekdote aus meinen Spielrunden beitragen könnte. Zum Beispiel wäre da das Abenteuer, in dem die Gruppe in einer Höllendimension plötzlich um 30 Jahre alterte – ein Foto von meinem so unvermittelt graubärtigen Charakter inklusive. Oder das Abenteuer in derselben Gruppe, wo die erwachsenen Charaktere sich für eine Weile in den Körpern ihrer Teenager-Ichs wiederfanden und zum Teil auch wieder einiges von deren Wesenszügen und Verhaltensweisen annahmen. Oder die drei sehr kurzweiligen, aber letztendlich ziemlich substanzlosen Spielabende, die wir vor Jahren in unserer wöchentlichen Feierabendrunde mit der „Temporal Probability Agency“ verbrachten.

Aber so richtig postingfüllend wären diese Anekdoten wieder einmal nicht, deswegen möchte ich stattdessen darauf eingehen, wie das norwegische Indie-Rollenspiel Itras By mit Zeitelementen umgeht.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Karneval der Rollenspiel-Blogs, Rollenspiel-Sonstiges

Projekt ABC: B wie …

Letzte Woche hat der Buchblogger Wortman das „Projekt ABC“ wiederbelebt, das 2009 erstmals von „Kerkis Farbkleckse“ ausgerufen wurde. Die Aufgabe für die teilnehmenden Blogger ist es, jede Woche ein Foto zum jeweils fälligen Buchstaben des Alphabets zu posten, ganz egal, was für eines, solange der Buchstabe stimmt. In diesem Zusammenhang habe ich mir vorgenommen, eben Fotos von passenden Rollenspielen zu posten und vielleicht auch ein bisschen was zu ihnen zu schreiben.

Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Pen & Paper, Projekte, Rollenspiel-Sonstiges

Projekt ABC: A wie …

Der Buchblogger Wortman hat letzte Woche eine 10 Jahre alte Aktion, die damals von dem Fotoblog „Kerkis Farbkleckse“ ins Leben gerufen wurde, neu ausgerufen: Das „Projekt ABC„. Hierbei sind die teilnehmenden Blogger aufgerufen, jede Woche ein Foto zum jeweils fälligen Buchstaben des Alphabets zu posten. Weitere Auflagen gibt es nicht, der Kreativität sind also keine Grenzen gesetzt. Mit Timber’s Diaries beteilige ich mich an solchen Aktionen ja grundsätzlich nur, wenn ich auch einen gewissen Rollenspielbezug herstellen kann, aber das ist hier ja einfach. Ich werde versuchen, zu jedem Buchstaben des Alphabets Rollenspiele zu fotografieren, die wir im Schrank stehen haben, und vielleicht auch das eine oder andere Wort zu den einzelnen Regelwerken schreiben.

Weiterlesen

15 Kommentare

Eingeordnet unter Pen & Paper, Projekte, Rollenspiel-Sonstiges

Timbers Blogstatistik 2018

Als ich letztes Jahr meine erste allgemeine Blogstatistik veröffentlichte, schrieb ich es ja bereits: Es macht mir großen Spaß, mich mit Excel zu befassen und meine Kenntnisse in dem Programm auszuweiten, und zwar vor allem und besonders, wenn es nicht um die Arbeit geht, sondern das Thema rein dem Spaß und der Freizeit dient. Und tatsächlich habe ich auch dieses Jahr wieder etwas Neues gelernt, und zwar, wie ich ein Punkt- bzw. Blasendiagramm so bändigen konnte, dass es mir statt schnöder Punkte die Flaggen der zugehörigen Länder anzeigt – wieder in Kombination mit der letztes Jahr gelernten „Panel Chart“-Darstellung in zwei Zeilen. Außerdem gelang es mir, eine kombinierte Grafik zu erstellen, in der ein Wert auf andere Weise dargestellt wird als die anderen.
Wie letztes Jahr auch schon, geht mein Dank für die Anregung zu diesem Beitrag an die Buchbloggerin Corly, die Ende 2017 nach Jahresrückblicken und Blogstatistiken ihrer Mitblogger gefragt und mich so auf die Idee gebracht hatte, die von WordPress standardmäßig bereitgestellten Zahlen doch einmal genauer auszuwerten.
Weiterlesen

4 Kommentare

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges, RPG-Statistik

[RPG-Blog-O-Quest] Januar 2019: „Jahresrückblick 2018“

RPG-Blog-O-Quest

Bereits seit Gründung der RPG-Blog-O-Quest im Oktober 2015 durch Greifenklaue und Würfelheld, bei der den deutschsprachigen Rollenspielbloggern entweder von den Gründern selbst oder von anderen Ausrichtern jeden Monat fünf Fragen zu unterschiedlichen Themen gestellt werden, hat es Tradition, dass der Dezember zu einem Ausblick auf das nächste Jahr einlädt, während der einem Rückblick auf das letzte Jahr gewidmet ist. So hat Greifenklaue auch diesmal wieder einige Fragen zum vergangenen Rollenspieljahr gestellt.
Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges, RPG-Blog-O-Quest

Timbers Rollenspielbilanz 2018

Inzwischen bereits zum dritten Mal habe ich 2018 über das Jahr hinweg in einem Google Docs-Spreadsheet eine Statistik meiner diversen Rollenspielrunden geführt, die ich jetzt (ohne dass es zur Pflicht wird) ausgewertet und in Grafiken umgesetzt habe und bei der sich wieder einige interessante Ergebnisse im Vergleich mit dem Vorjahr aufgetan haben.
Die ursprüngliche Inspiration für diese Auswertung kam Anfang 2016 von Gerritt Reininghaus und seiner damaligen eigenen Statistik, also wieder einmal vielen Dank, Gerrit: Ich finde einen derartigen Rückblick auf das vergangene Jahr immer wieder faszinierend!

Weiterlesen

6 Kommentare

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges, RPG-Statistik

Miami Files – Day Off

18. September

Eben hatte ich einen Anruf: Nächstes Wochenende soll es einen “Miami Hurrican Irma Relief Carnival” geben, einen Indoor-Jahrmarkt für den guten Zweck, bei dem alle Einnahmen an die Opfer des Sturms gehen. Man hat mich um eine Spende gebeten, aber vor allem darum, selbst auch anwesend zu sein und eine Lesung zu halten, mit der noch weitere Spenden eingefahren werden sollen. Natürlich habe ich zugesagt, und ich habe auch die Jungs auf die Aktion angesetzt. Totilas beteiligt sich im Namen der Familie Raith ebenfalls mit einer Spende – und es sind die Raiths, also fällt der Betrag erstens nochmal um eine ganze Kategorie höher aus als mein eigener, und zweitens hat er die Spende und den Namen Raith sehr werbewirksam in Szene gesetzt. Aber wer will es ihm verdenken – die Familie braucht alle gute PR, derer sie habhaft werden kann. Edward will für den Jahrmarkt einige Schaukämpfe seines Boxclubs organisieren, und Roberto hat vor, einen Wahrsagerstand anzubieten – allerdings für eigene Rechnung, weil er ja selbst zu den Sturmopfern gehört und Geld braucht. Nur Alex hat keine Zeit, sagte er – ich glaube, er ist damit beschäftigt, seine Village-Gemeinschaft wieder zu kitten.
Ich bin mal gespannt, was das gibt; es sind ja nur ein paar Tage Zeit, um die ganze Veranstaltung auf die Beine zu stellen.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fate, Miami Files, Pen & Paper

RPG-Challenge 2018

Nachdem ich von der von Jaegers.net für 2016 ausgerufenen RPG Challenge überhaupt nichts wusste und von der RPG Challenge 2017 erst im November des Jahres erfuhr, mir also nur der Dezember blieb, um diejenigen Aufgaben zu erledigen, die sich nicht ohnehin vorher schon zufällig ergeben hatten, wusste ich um die die Neuauflage 2018 gleich von Anfang an bescheid und konnte entsprechend  vorbereitet an die Aufgaben gehen. Und tatsächlich gelang es mir, das wirklich schon exzellente Ergebnis des Vorjahres noch einmal knapp zu übertreffen. Dabei rechne ich nur die Punkte für 2018 – die alten Challenges von 2016 und 2017 habe ich zwar um des Spaßes willen auch noch einmal beantwortet, habe die Punkte daraus aber nicht einbezogen.

Weiterlesen

3 Kommentare

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges, RPG-Challenge

[Karneval der Rollenspielblogs] Dezember 2018: Kopfkino und Traumsequenzen

Als ich das Dezember-Thema des jüngsten Karnevals der Rollenspielblogs las, das von Dnalor ausgerichtete „Kopfkino und Tagträume„, war meine erste Reaktion: „Oh, war für ein cooles Thema. Kopfkino habe ich ständig!“

Und dann fing ich an zu überlegen. Und nachzudenken. Und zu grübeln. Denn dass ich am laufenden Band Kopfkino habe, ist die eine Sache, aber wie gieße ich das in einen Blogpost? Einen richtigen Plan habe ich immer noch nicht, aber der Dezember neigt sich dem Ende zu, und ich mag das Thema zu sehr, als dass ich gar nichts dazu schreiben möchte.

Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Karneval der Rollenspiel-Blogs, Rollenspiel-Sonstiges

Miami Files – Turn Coat, Nachtrag

11. September

Hurricane Irma ist vorübergezogen, und wir leben alle noch. Es gab Schäden, und es gab Probleme, ziemliche Probleme sogar, aber alles in allem können wir nur dankbar sein, dass es nicht schlimmer gekommen ist.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fate, Miami Files, Pen & Paper

Supernatural – Manhunt

‚Inda Velazquez hat was vor. Eine Jagd. Was ganz Großes. Zu groß für einen Jäger allein. Inda Velazquez braucht jede Hilfe, die sie nur kriegen kann’ – so und ähnlich geht es seit Wochen um in den Roadhouses und entlang der Jäger-Buschtrommeln. Von den wenigen Malen, wo er ihr begegnet ist, hat Ethan die Besitzerin des Roadhouses ‚La Santisíma Muerte’ nahe Phoenix als fähige, besonnene Jägerin in Erinnerung; wenn sie also Rückendeckung anfordert, und zwar alle, die sie nur kriegen kann, dann sollte er helfen gehen.
Lee und Niels haben die Buschtrommeln auch trommeln gehört, also beschließen sie, sich in New York bei Niels zu treffen und von da aus zusammen hinzufahren. Wieder mal, wie so oft, mit Ethans Truck – im D21 ist auf einer mehrtägigen Fahrt einfach am meisten Platz für drei.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fate, Pen & Paper, Supernatural