Supernatural – Apocalypse, Aftermath

Den ersten Teil dieses Diarys haben wir nicht gespielt, sondern hier handelt es sich um ein „Solo“, wie wir das in unserer Gruppe nennen: eine rein geschriebene Kurzgeschichte, in die nur ein einzelner Charakter verwickelt ist. Das ist das erste Solo dieser Art, das ich für Ethan verfasst habe, weil ich normalerweise schon kaum damit nachkomme, die Mitschriebe zu unseren tatsächlich gespielten Runden in Geschichtenform zu bringen. Aber das Apokalypsenabenteuer hat ein so großes Nachbeben hinterlassen, dass sich die Beschäftigung mit diesem Nachbeben irgendwie ganz von alleine ergab.
>

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter FATE, Pen & Paper, Supernatural

Tanelorn-Wintertreffen 2017: Kurzbericht

Da die Burg Hessenstein, wo die Tanelorn-Treffen normalerweise stattfinden, gerade umgebaut wird, mussten wir für das Wintertreffen 2017 umziehen. Alternativlocation war Gut Dankerode, eigentlich ein Reiterhof, wo man aber auch Rollenspielertreffen wunderbar abhalten kann. Im Unterschied zur Burg gibt es auf dem Gut kleinere Zimmer bzw. Ferienwohnungen, aber dafür mit den Wohnzimmern der Ferienwohnungen auch mehr Orte zum Spielen. Allerdings zerfasert das Treffen etwas; anders als auf der Burg bekommt man die Leute teilweise gar nicht mehr so viel zu Gesicht. Aber gut, dieses Treffen hatte ich auch weniger Zeit zwischen den Runden, um die Leute zu Gesicht zu bekommen; ich hatte nämlich zu tun. Aber dazu weiter unten mehr.
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter FATE, LIRP, Pen & Paper, Rollenspiel-Sonstiges, Tanelorn-Treffen

Supernatural – Lord of the Crossings

Im Zuge unseres Apokalypsen-Abenteuers haben wir ja zu dritt ein Gemeinschafts-Diary verfasst. Die vierte Mitspielerin aber hat zu demselben Abenteuer ein eigenes Einzeldiary nur aus der Sicht ihres eigenen Charakters geschrieben und mir netterweise erlaubt, es hier einzustellen, und das soll der Vollständigkeit halber natürlich nicht fehlen.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter FATE, Pen & Paper, Supernatural

[RPG-Blog-O-Quest] März 2017: „Magie und Technik“

RPG-Blog-O-Quest

Und schon wieder mal wird es das Ende des Monats, bis ich zum Antworten auf die diesmonatliche RPG-Blog-O-Quest komme. Das ist doch alles nicht mehr feierlich hier. Die Quest für März stammt diesmal wieder von Greifenklaue, der sich ja – bisher zumindest, immer Monat für Monat mit dem Würfelhelden dabei abwechselt, den deutschsprachigen Rollenspielbloggern fünf Fragen zu unterschiedlichen Themen zu stellen. Diesmal geht es um „Magie und Technik“.
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges, RPG-Blog-O-Quest

Supernatural – World’s End

Das folgende Diary ist eine Gemeinschaftsarbeit. Das zugehörige Abenteuer stellte den Abschluss eines Kampagnenstrangs dar, der vor Jahren noch vor dem Einschlafen der Supernatural-Runde in deren alter Besetzung angestoßen worden war und sich über mehrere Spielsitzungen hingezogen hatte. Nachdem vor einem Jahr die Runde dann mit teilweise neuer Besetzung reaktiviert wurde (ich selbst war zwar vom Anfang der Wiederbelebung an mit dabei, aber ich gehöre nur zur neuen Garde), war dieser Plotstrang noch offen, und er sollte jetzt zu einem würdigen Abschluss gebracht werden. Zu diesem Zweck trafen wir uns auch eigens in Persona, statt online über TeamSpeak zu spielen, wie sonst immer. Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter FATE, Pen & Paper, Supernatural

[RPG-Blog-O-Quest] Februar 2017: „Rollenspielzubehör“

RPG-Blog-O-Quest

Eigentlich dachte ich, ich schaffe es schon gleich Anfang des Monats, auf die Februar-Fragen der RPG-Blog-O-Quest zu antworten, die diesmal wieder von Würfelheld gestellt werden, aber dann kam mir doch das RL dazwischen. Fürchterlich. Und das, obwohl mir das Thema eigentlich diesmal relativ leicht fallen dürfte, denn es geht um Rollenspielzubehör. Und nun ist es doch wieder der allerletzte Drücker geworden. Das lag aber neben dem RL auch an den Beweisfotos. Das letzte davon habe ich nämlich erst jetzt am Wochenende gemacht.

Für diejenigen, die noch nicht wissen, was die RPG-Blog-O-Quest eigentlich ist: Seit Herbst 2015 stellen jeden Monat abwechselnd entweder Würfelheld oder Greifenklaue den deutschsprachigen Rollenspielbloggerszene fünf Fragen zu verschiedenen Themen, die sich alle irgendwie mit dem Rollenspiel befassen, aber schon ganz unterschiedliche Gebiete abgedeckt haben. Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges, RPG-Blog-O-Quest

Supernatural – Spuren der Vergangenheit

Dies ist der schon einige Male kurz erwähnte zweite Teil des Portland-SSTs, den Iona, Bad Horse und ich gemeinsam geschrieben haben. Leider ist er bisher nicht beendet worden, da Iona derzeit sehr wenig Zeit hat. Und da leider nicht so recht abzusehen ist, wann es mit ihren Kapazitäten wieder besser wird, habe ich beschlossen, den Text trotzdem schon einmal online zu stellen, weil spätere Diaries Bezug darauf nehmen und, auch unfertig, bestimmte Informationen, die später noch relevant werden, schon darin zu finden sind. Wenn/Falls/Sobald wir das SST fertigschreiben, werde ich die neuen Passagen natürlich ergänzen.
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Pen & Paper, Supernatural

[RPG-Blog-O-Quest] Januar 2017: „Jahresrückblick 2016“

RPG-Blog-O-Quest

Ha. Diesmal dauert es nicht bis zum Ende des Monats, bis ich meine Antworten auf die erste RPG-Blog-O-Quest von 2017 fertig habe, die diesmal wieder von Greifenklaue ausgegeben wurde. Das liegt einmal daran, dass das neue Jahr glücklicherweise ein klein wenig ruhiger beginnt als das alte geendet hat, aber auch daran, dass die Beantwortung der Fragen mir diesmal wieder ziemlich leicht fällt. Jeden Monat stellen ja abwechselnd entweder Würfelheld oder Greifenklaue den deutschsprachigen Rollenspielbloggern fünf Fragen zu unterschiedlichen Themen, und – wie für den Januar vermutlich schon zu erwarten gewesen war – geht es diesmal hauptsächlich um einen Blick zurück auf 2016.
Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges, RPG-Blog-O-Quest

Timbers Rollenspielbilanz 2016

Anfang letzten Jahres inspiriert von Gerrit Reininghaus, der für seine Rollenspielrunden 2015 genau dasselbe gemacht hat (für dieses Jahr übrigens auch, wie ich gerade sehe), habe ich 2016 eine Statistik über mein Rollenspieljahr geführt und diese jetzt dann ausgewertet und in Grafiken umgesetzt. Ich hatte zwar ungefähr eine Ahnung, wie es um mein Rollenspiel 2016 so bestellt war, aber einige Ergebnisse überraschten mich dann doch ein bisschen. Vielen Dank nochmal an Gerrit für die Idee und die Steilvorlage!

Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges, RPG-Statistik

[RPG-Blog-O-Quest] Dezember 2016: „Monster“

RPG-Blog-O-Quest

Ksssss. Da spiele ich als eine meiner beiden Hauptkampagnen Supernatural, und trotzdem ist der Monat schon wieder fast rum, ehe ich dazu komme, mal auf die neuesten Fragen der von Greifenklaue und Würfelheld veranstalteten monatlichen „RPG-Blog-O-Quest“ zu antworten.
Warum mich die zeitliche Verzögerung so besonders fuchst? Weil das diesmal vom Würfelhelden gestellte Thema sich mit Monstern befasst, und das ist doch für Supernatural ein geradezu ideales Betätigungsfeld.
Und außerdem… hallo, mein Nickname im Internet lautet ‚Timberwere‘! Und das kommt nicht ursprünglich von ‚Tupperware‘, wie man sich bestimmt schon denken kann.

Also schauen wir doch mal, ob ich die RPG-Blog-O-Quest des Dezember 2015 einigermaßen beantwortet kriege. Weiterlesen

3 Kommentare

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges, RPG-Blog-O-Quest

Miami Files – White Night 7

Was lange währt, wird endlich gut. Nach dem Experiment mit dem geschriebenen Zwischenspiel im Nevernever, ist das Folgende wieder ein echtes Diary und der Abschluss des „White Night“-Abenteuers. Epische Entwicklungen for the win, hihi. Nächstes Wochenende spielen wir wieder, da geht es dann mit „Small Favor“ weiter. Das wird unser zehntes Haupt-Abenteuer (die Side Jobs mal ausgenommen) – wir spielen diese Kampagne tatsächlich schon seit ziemlich genau sechs Jahren. Woo-hoo. Ich freue mich schon.
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter FATE, Miami Files, Pen & Paper

[RPG-Blog-O-Quest] November 2016: „One-Pages“

RPG-Blog-O-Quest

Hui. Da ist der November fast schon wieder vorbei, und ich habe bisher noch gar nichts zur RPG-Blog-O-Quest des Monats geschrieben. Das liegt vermutlich daran, dass ich mit dem Thema „One-Pages“ nicht so richtig viel anfangen kann. Aber ich will trotzdem versuchen, Greifenklaues Fragen einigermaßen anständig zu beantworten, denn einen Monat auszulassen, wäre doch schade.
Weiterlesen

4 Kommentare

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges, RPG-Blog-O-Quest

Miami Files – Heorot

Das Folgende ist ein Experiment. Im Juli konnte ich an einer Miami-Runde nicht teilnehmen, also haben Bad Horse und ich als Ersatz ein kleines Soloabenteuer für Cardo in Schriftform verfasst. Da wir das eben wie gesagt nicht am Tisch spielten, sondern abschnittweise in Schriftform festhielten, ist der Schreibstil etwas anders als das, was man in Ricardos Tagebucheinträgen normalerweise findet. (Den allerletzten Teil, der in der Sommerhalle selbst angesiedelt ist, haben wir dann bei unserer letzten Session doch wieder richtig ausgespielt, mit den anderen Gruppenmitgliedern als NSCs. Dass also ab der Sommerhalle ein gewisser Bruch im Schreibstil festzustellen ist, liegt an  diesem Umstand.)

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter FATE, Miami Files, Pen & Paper

Supernatural – Welsh Mining

Was soll ich sagen, Portland II hinkt immer noch hinterher – Sams Spielerin kommt derzeit leider zu nichts. Aber hey, dafür kommt hier trotzdem schon das nächste Diary aus der Supernatural-Runde. Viel Spaß damit.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter FATE, Pen & Paper, Supernatural

[RPG-Blog-O-Quest] Oktober 2016: „im Zeichen des Kürbis“

RPG-Blog-O-Quest

Wow. Ein Jahr läuft die RPG-Blog-O-Quest jetzt schon, und ich habe es tatsächlich jeden Monat geschafft, meinen Senf zu den jeweiligen Fragen abzugeben, auch wenn die letzten paar Male eher spät dran war. Aber immerhin. Diesmal stammen sie wieder von Würfelheld, der ja sich ja immer mit Greifenklaue abwechselt, wenn es darum geht, der deutschsprachigen Rollenspielerszene jeden Monat fünf Fragen zu RPG-Themen zu stellen. Passend zu Halloween lautet das Thema diesmal „Im Zeichen des Kürbis – Vampire, Werwölfe und Zombies“ .
Weiterlesen

5 Kommentare

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges, RPG-Blog-O-Quest

Supernatural – Nächtlicher Anruf

Den folgenden Dialog haben Sams Spielerin und ich im Anschluss an Ethans Besuch bei seiner Familie ein paar Tage später per Text-Messenger ausgespielt. Inhaltlich gehört das Telefonat noch zum Familienbesuch, aber als eigener Eintrag passt es irgendwie doch besser.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter FATE, Pen & Paper, Supernatural

Supernatural – Family Time

Dieses Diary fällt insofern ein bisschen aus der Reihe unserer üblichen Supernatural-Runden, als dass es weder einen echten Plot hatte noch von uns nebenbei in Textform geschrieben wurde oder ein, zwei Tage nach dem eigentlichen Abenteuer noch ein Gespräch hinterher kam.

Der folgende Spielbericht handelt von Ethans lange hinausgeschobenem und lange geplantem Besuch bei seiner Familie. Diese Begegnung war mir zu wichtig, als dass ich sie einfach hätte handwedeln oder in einem Diary-Rückblick frei hätte erfinden wollen. Also machten wir eine Sitzung, in der vier andere Spielerinnen aus der Gruppe die NSCs von Ethans Familie übernahmen. Dabei ließ ich ihnen so ziemlich freie Hand, wie sie diese NSCs interpretieren wollten; bis auf ein paar Eckdaten stand zu denen nämlich noch kaum etwas fest. Das Experiment funktionierte sehr gut und machte richtig viel Spaß, und ich danke meinen Mitspielerinnen herzlich dafür, dass sie dieses Szenario für einen einzigen Spielercharakter veranstaltet haben.

Was hier folgt, hat also keinen Abenteuer-Plot per se, sondern ist reiner emotionaler Seelenstrip. Keine Monster oder Dämonen hier. Höchstens die in der eigenen Seele der Charaktere vielleicht. Viel Spaß damit.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter FATE, Pen & Paper, Supernatural

[RPG-Blog-O-Quest] September 2016: „Geld“

RPG-Blog-O-Quest

Ach grrr. Da ist der Monat schon wieder fast um, und ich bin bisher noch gar nicht dazu gekommen, mich der RPG-Blog-O-Quest des September zu widmen. Dann mal gar keine lange Vorrede, sondern lieber am besten gleich zu den Fragen.  Diesmal stammen sie wieder von Greifenklaue, der ja immer abwechselnd mit Würfelheld der deutschsprachigen Rollenspielerszene jeden Monat fünf Fragen zu RPG-Themen stellt. Diesmal ist das Thema „Geld“ .

Weiterlesen

6 Kommentare

Eingeordnet unter Rollenspiel-Sonstiges, RPG-Blog-O-Quest

Tanelorn-Sommertreffen 2016: Kurzbericht

Inzwischen hat es sich ja schon eingebürgert, dass ich zu den Runden, die ich auf den Tanelorn-Treffen spiele, meist keine vollwertigen Diaries hinbekomme, oder wenn, dann nur für einzelne Runden und einige Zeit später. Aber wenigstens einen Kurzbericht über das jeweilige Treffen abzugeben, das ist inzwischen ebenfalls zu einer schönen Tradition geworden, die ich hiermit fortsetzen möchte.
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Pen & Paper, Tanelorn-Treffen

Supernatural – Hospital Horror

Der zweite Teil des Portland-SSTs ist immer noch nicht fertig (rabäh!), aber die Runde spielen wir natürlich trotzdem weiter. Ich komme derzeit mit dem Diary-Schreiben zwar nicht so recht nach, weil ich gerade im RL ziemlich viel um die Ohren habe, aber hier ist schon mal der Bericht von unserem (überleg) vorvorletzten Abenteuer.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter FATE, Pen & Paper, Supernatural