Schlagwort-Archive: Tanelorn-Treffen

Systemvorstellung: Ten Candles

Auf der diesjährigen DZ-Con habe ich zum ersten Mal „Ten Candles“ gespielt. Mein Bericht zur DZ-Con ist zwar noch nicht ganz fertig, aber das System, das ich sehr interessant fand, wollte ich doch schon einmal in einem gesonderten Posting vorstellen, auch wenn ich den Text dann vermutlich im genauen Wortlaut in dem anderen Posting auch nochmal übernehmen werde. Oder ich verlinke dann einfach hierher, das geht ja auch.
Weiterlesen

7 Kommentare

Eingeordnet unter DZ-Con, Pen & Paper, Rollenspiel-Sonstiges, Systemvorstellungen

Tanelorn-Wintertreffen 2017: Kurzbericht

Da die Burg Hessenstein, wo die Tanelorn-Treffen normalerweise stattfinden, gerade umgebaut wird, mussten wir für das Wintertreffen 2017 umziehen. Alternativlocation war Gut Dankerode, eigentlich ein Reiterhof, wo man aber auch Rollenspielertreffen wunderbar abhalten kann. Im Unterschied zur Burg gibt es auf dem Gut kleinere Zimmer bzw. Ferienwohnungen, aber dafür mit den Wohnzimmern der Ferienwohnungen auch mehr Orte zum Spielen. Allerdings zerfasert das Treffen etwas; anders als auf der Burg bekommt man die Leute teilweise gar nicht mehr so viel zu Gesicht. Aber gut, dieses Treffen hatte ich auch weniger Zeit zwischen den Runden, um die Leute zu Gesicht zu bekommen; ich hatte nämlich zu tun. Aber dazu weiter unten mehr.
Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter FATE, LIRP, Pen & Paper, Rollenspiel-Sonstiges, Tanelorn-Treffen

Tanelorn-Sommertreffen 2016: Kurzbericht

Inzwischen hat es sich ja schon eingebürgert, dass ich zu den Runden, die ich auf den Tanelorn-Treffen spiele, meist keine vollwertigen Diaries hinbekomme, oder wenn, dann nur für einzelne Runden und einige Zeit später. Aber wenigstens einen Kurzbericht über das jeweilige Treffen abzugeben, das ist inzwischen ebenfalls zu einer schönen Tradition geworden, die ich hiermit fortsetzen möchte.
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Pen & Paper, Tanelorn-Treffen

Tanelorn-Wintertreffen 2016: Kurzbericht

Es ist inzwischen schon wieder zwei Monate her seit dem Treffen, und es zeichnet sich schon wieder ab, dass ich für die Runden vom Tanelorn-Wintertreffen 2016 keine echten Diaries hinbekommen werde (außer der Itras By-Runde vielleicht, mal sehen). Daher folgt hier wenigstens einer der inzwischen schon beinahe traditionellen Kurzberichte. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Pen & Paper, Rollenspiel-Sonstiges, Tanelorn-Treffen

Tanelorn-Sommertreffen 2015: Kurzbericht

Ich werde mit ziemlicher Sicherheit wieder nicht zu einem echten Diary für die Runden des Tanelorn-Sommertreffens von Anfang September kommen (was sehr schade ist, da einige echte Kracher dabei waren), deswegen versuche ich mich doch zumindest wenigstens an einem Kurzbericht. Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter FATE, LIRP, Pen & Paper, Rollenspiel-Sonstiges, Tanelorn-Treffen

Tanelorn-Wintertreffen 2015: Kurzbericht

Zu einem oder gar mehreren vollwertigen Diaries hat es für dieses Wintertreffen bisher nicht gereicht, und ich glaube auch nicht, dass sich daran noch etwas ändern wird. Aber wenigstens ein Kurzbericht soll es werden, denn wir hatten wieder einige sehr amüsante Runden. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter LIRP, Pen & Paper, Rollenspiel-Sonstiges, Tanelorn-Treffen

Tanelorn-Sommertreffen 2014: Kurzbericht 2

Irgendwie bin ich bislang noch gar nicht dazu gekommen, die noch fehlenden Kurzberichte meiner Runden vom Tanelorn-Sommertreffen 2014 nachzuliefern. Aber hier sind sie jetzt, knapp und auf einem Haufen, wie sich das für Kurzberichte gehört. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Pen & Paper, Rollenspiel-Sonstiges, Tanelorn-Treffen

Tanelorn-Sommertreffen 2014: Kurzbericht 1

Die nächsten paar Einträge werden wohl keine Diaries per se, sondern ein Kurzbericht meiner Runden vom Tanelorn-Sommertreffen 2014. Ob ich irgendwann noch zu einem längeren Diary für eine oder mehrere davon kommen werde, wird sich zeigen; momentan zweifele ich ein wenig daran, obwohl die Highlight-Dichte diesmal noch höher war als sonst. Alles in allem war das Treffen jedenfalls wieder mal endgenial und hat sich, wie so oft schon, als Garant für tolle Runden herausgestellt.
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter LIRP, Pen & Paper, Tanelorn-Treffen

Die Zeit der Schatten (Polaris. Sommertreffen 2013)

Das Volk lag im Sterben, vor langer Zeit, am Ende der Welt. Doch noch war die Hoffnung nicht verloren, denn noch hörte Eridanus das Lied der Sterne.

Eridanus, junger Ritter im Orden der Sterne, hatte jetzt, im friedlichen, ruhigen Winter, nun da der Makel schlief und die Dämonen nicht auf das Volk eindrangen, so dass der Dienst an den Waffen zurückstehen konnte, die Aufgabe erhalten, Meister Al Bali, dem Obersten Bibliothekar, als Gehilfe zur Seite zu stehen. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Pen & Paper, Tanelorn-Treffen

Das Schicksal der Häuser Stagwell und Yaneryn (ASoIaF RPG. Sommertreffen 2012) – Teil 2

Es war Avery, und er hat mich vor eine Entscheidung gestellt. Oh Mutter.

Während ich mich nach dem Essen in meine Räumlichkeiten zurückzog, führte mein Bruder offenbar ein längeres Gespräch mit Ser Walter Florent. Dass dieser seine Schutzbefohlene nicht nach Woodshadow Watch begleitet hat, scheint übrigens deren eigener Wunsch gewesen zu sein, und Ser Walter war bereits den ganzen Abend lang nicht sonderlich glücklich darüber.
Das Gespräch mit Avery jedenfalls schien er zu suchen, vielleicht um sich abzulenken, vielleicht auch um über Lady Ricardas Aufenthalt bei uns zu sprechen. Und in diesem Gespräch hat Ser Walter etwas gesagt, das Avery einen Grund gibt. Nicht Ser Walter selbst, dazu ist der Ritter viel zu ehrenhaft, denke ich, doch er berichtete von Lord Benjen und Ser Roderick Spoketon und deren mehr als abfälligen Aussagen über meinen Lord Bruder und seinen Knappen Cymon Sand – abfällig genug, dass Avery dies als Angriff auf Lenlards Ehre interpretieren und somit einen Grund für ein Duell sowie die Absage der Hochzeit, die ja unser verstorbener Lord Vater angestoßen und Avery nach dessen Tod in seinem Sinne weiterverhandelt hatte, vorweisen kann. Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Pen & Paper, Tanelorn-Treffen

Das Schicksal der Häuser Stagwell und Yaneryn (ASoIaF RPG. Sommertreffen 2012) – Teil 1

Dies ist der erste Teil eines gnadenlos subjektiven Diarys unserer Game of Thrones-Runde vom Tanelorn-Sommertreffen 2012. Es ist rein aus der Sicht meines Charakters verfasst und reißt etliche Geschehnisse nur an; andere erwähnt es überhaupt nicht, weil Valantyne diese nicht mal aus der Ferne mitbekam. Passiert ist während der Spielsitzung deutlich mehr, zumal wir ja zwei getrennte Gruppen hatten, für jedes Haus eine. Außerdem werden auch auch die meisten Hintergründe nicht oder nur andeutungsweise erklärt. Falls es also Fragen dazu geben sollte, gehe ich natürlich gerne darauf ein.

——————————————————-

Das Tagebuch der Lady Valantyne Yaneryn wird nach deren Tod bei ihren persönlichen Besitztümern gefunden. Die Aufzeichnungen in dem ledergebundenen Buch reichen bis in die Kindheit und Jugend der Lady zurück, so dass die Ereignisse auf Woodshadow Watch zur Zeit der geplanten Hochzeit zwischen Benjen Stagwell und Lady Valantyne die letzten Seiten des Buches einnehmen. Ob die Lady nach diesem jemals einen weiteren Band ihres Tagebuches begonnen hat, ist ungewiss, denn nur dieses eine Buch wurde gefunden. Falls sie nach dem letzten Eintrag je in einem neuen Band wieder angesetzt hat, so muss ein solcher sich an einem anderen Ort befinden.

–––

Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Pen & Paper, Tanelorn-Treffen

Die Chroniken von Udyra (Malmsturm, Sommertreffen 2012)

In der Welt von Udyra sind Dinge geschehen. Sind die Körper der Götter gefallen und ihre Seelen in neue Gefäße gefahren. Seither ist die Magie anders für die, die sie verstehen und wirken können, schwerer zu greifen, schwerer zu kontrollieren, unvorhersehbarer. Und der Winter hält Einzug von Norden, weit vor der Zeit. Eine Streitmacht aus dem Süden, vom Volke der Leambi, hat mit ihren Zügen in die nördlichen Lande viel Tod und Verderben angerichtet, Dörfer und gar eine ganze Stadt samt ihrer Flotte dem Erdboden gleich gemacht.

In diesem viel zu früh hereingebrochenen, viel zu kalten und harschen Winter – denn eigentlich ist es noch Herbst – wird ein Kämpfer namens Cinaed ap Rhonwen von seiner Fürstin ausgesandt, eine weiter im Norden postierte Garnison zur Verstärkung zu mobilisieren. Cinaed, einst Seefahrer, der sein Schiff an die Flotte der Leambi verloren hat, ist in Begleitung von vier Gefährten, drei Männern und einer Frau, die schon seit einer Weile mit ihm reisen. Weiterlesen

3 Kommentare

Eingeordnet unter Pen & Paper, Tanelorn-Treffen

Forstzone (Kleintier-Anarcho-Satire. Wintertreffen 2012)

Die Forstzone. Ein Stück von dem, was die Zweibeiner „Deutschland“ nannten, wenn die Tiere es nur gewusst hätten. Rauh und dreckig und von den Hazis besetzt.

Serge, der Kater von Paris, hatte sie zusammengerufen. Paris, das war ein kleiner Teil von Schnurrerstadt, wo Serge über seinem unbestrittenen Reich thronte wie ein felliger König mit ramponierten Ohren. Aber die hatte er sich immerhin in jeder Menge schmutzigen Revierkämpfen erworben, was seinen Anspruch als König von Schnurrerstadt nur noch untermauerte. Serge kannte alles und jeden. Serge hatte Kontakte. Sogar zu den Hazis. Natürlich auch zu den Hazis, ein Kater musste immerhin überleben. Obgleich es auch Stimmen gab, die sagten, Serge arbeite insgeheim gegen die Besatzer. Ob das stimmte, wusste niemand so recht. Es konnte schon sein. Aber vor allem arbeitete Serge für eine Fraktion: für sich selbst. Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Pen & Paper, Tanelorn-Treffen

Love in the Time of Seið (Wikingerdrama. Wintertreffen 2012)

Es begab sich einst, in einem Land weit im Norden, dass dem alternden König kein männlicher Erbe beschert worden war. Mit Sorge musste der König mit ansehen, wie das Nachbarland mit jedem Jahr stärker und reicher wurde, während sein eigenes Reich langsam zerfiel. Spannungen lagen in der Luft, zumal die beiden Länder noch nie die besten Freunde gewesen waren. Um das Überleben seines Reiches zu sichern, hatte der alte König nur eine Wahl – seine Tochter mit dem Jarl des Nachbarlandes zu verheiraten… Weiterlesen

3 Kommentare

Eingeordnet unter Pen & Paper, Tanelorn-Treffen